Jeans waschen

#1
Hallo,

Ich habe seit etwa 2 Jahren einige Jeans, die ich gelegentlich trage (vorher war ich Jeans-Verweigerer). Diese Jeans wasche ich meist nach ein bis drei Tagen, an denen ich sie getragen habe.

Zurzeit verwende ich dazu ein herkömmliches Waschmittel und ein normales Buntwäschewaschprogramm bei 40 °C oder ein Jeans-Programm, das meine Waschmaschine anbietet. Die Jeans drehe ich vor dem Waschen auf links.

Mir ist aufgefallen, daß die Jeans deutlich an (schöner) Farbe verloren haben und die Oberfläche durch das Waschen einen hellen "Flor" bekommen hat, der sie einfach nur "ausgewaschen" aussehen läßt. Die mechanische Abnutzung der Jeans finde ich in Ordnung, aber dieser helle Flor stört.

Läßt sich dies mit speziellen Waschmitteln bzw. Waschtechniken verhindern? Welche Tricks habt Ihr, um das Aussehen Eurer Jeans möglichst lange zu erhalten? Nichtwaschen und Einfrieren über Nacht kommen für mich nicht Frage ;).

Beste Grüße,
Harold
 
#2
Ich weiß, das möchtest du vermutlich nicht hören, aber waschen nach ein bis drei Mal Tragen ist einfach reichlich oft und wird die Farbe meiner Einschätzung nach unweigerlich schnell zerstören.
 

André

Active Member
#3
Ich rate Dir stets Flüssigwaschmittel für dunkle Wäsche zu verwenden.
Gibt es von vielen bekannten Herstellern. Ich verwende "Fewa Black Magic".
Sind alles nur künstlicher Aufheller, aber helfen optisch auf jeden Fall.

Grüße, André.
 
#4
Diesel schreibt für ihre Jeans 30° Feinwäsche vor. Daran halte ich mich auch, und fahre bisher ganz gut.
Nur Jeans, die ich zum Arbeiten anziehe (und dadurch Öle und andere Chemie abbekommen), bekommen ab und zu 40°. Reicht.
 
#5
Jeans auf links drehen, wenig Flüssigwaschmittel ohne Aufheller "für schwarze/dunkle/färbige Textilien" verwenden, kein Weichspüler, nicht mehr als 30°C, kurzer Schonwaschgang mit niedriger Schleuderzahl, am allerbesten: ohne Schleudern tropfnass zum Trocknen aufhängen (um vermehrten mechanischen Abrieb zu vermeiden).

Ich wasche meine Jeans ca. alle drei Monate (ich trage sie nicht täglich).
 
#7
Das sollte man individuell sehen - z.B. wie oft man seine Jeans zu welchen Anlässen trägt. Ich wasche meine Jeans nicht bevor ich sie als schmutzig empfinde oder sie einen Geruch (z.B. Lokalgeruch) angenommen haben - in dem Bewusstsein, dass jeder Waschgang das Aussehen der Jeans verändert.

Viele sehen das naturgemäß anders und waschen gerade Jeans wesentlich seltener. Ich habe eine dunkle Boss-Jean... beim Kauf gab's einen Sticker mit Empfehlungen dazu wie man die am besten wäscht: "Nur wenn unbedingt notwendig" war da dabei; ich kann mich auch erinnern, dass es statt der allerersten Wäsche eine Trockenreinigung sein sollte (warum weiß ich nicht).
 
#9
Die metallische Trommel ist ja auch bei modernen Maschinen noch da. Dazu evtl. noch hohe Schleuderzahlen ala 1600 U/min. sind schon schlimmer als sitzen. Oder rubelst Du pausenlos mit dem Hintern über nen Metallstuhl?
 
Oben