Hochzeit um 13:00 Smoking oder Cut?

#1
Hallo zusammen,
Ich bin neu hier und starte direkt mit einer Frage:
Wenn eine Hochzeit um 13:00 stattfindet, darf man dann schon Smoking tragen, oder heisst das zwingend Cutaway?
Ich war beim Herrenausstatter meiner Wahl, er hätte beides da gehabt hat mir für diesen Anlass einen schwarzen Smoking verksuft. Er meinte sowohl die Zeiten (18:00) wären mittlerweile aufgeweicht als auch die stilistischen Konventionen (Zylinder zum Smoking).
Wie seht ihr das?
Herzlichen Gruss aus der Schweiz, Roland
 

Lumpenbub

Well-Known Member
#2
Weder noch. Der Smoking ist ein reiner Abendanzug und man muss nicht zwingend Cut tragen. Will man sich entsprechend herausputzen, ist um diese Tageszeit der Cut die richtige Wahl.

Zum Smoking wird nie Zylinder getragen, das ist ein eher informeller Anzug. Der Zylinder gehört zu den großen Gesellschaftsanzügen, also dem Cut und dem Frack.
 
#3
Weder noch. Der Smoking ist ein reiner Abendanzug und man muss nicht zwingend Cut tragen. Will man sich entsprechend herausputzen, ist um diese Tageszeit der Cut die richtige Wahl.

Zum Smoking wird nie Zylinder getragen, das ist ein eher informeller Anzug. Der Zylinder gehört zu den großen Gesellschaftsanzügen, also dem Cut und dem Frack.
Ok, merci, hab ich mir eigentlich fast gedacht, obwohl viele tagsüber im Smoking heiraten. In dem Fall bleibt mir wohl nicht viel anderes übrig als noch einen Cut zu kaufen. Könnte ich eine Cut Jacke mit der Smoking Hose kombinieren?
Wenn ich Zylinder tragen möchte, und das möchte ich, muss dann auch zwingend ein Stock dazu? Was mache ich mit Stock und Zylinder in der Kirche?
Braucht es zum Cut auch zwingend Lackschuhe oder gehen auch elegante Halbschuhe?
Beim Herrenausstatter wurde das folgende Bild geschossen:
 

Anhänge

weriker

Well-Known Member
#5
Mein Posting bezieht sich auf jenes vom Lumpenbuben.

Könnte ich eine Cut Jacke mit der Smoking Hose kombinieren?
Nein.

Zum Cut, englisch Morning Coat findest du hier reichlich Informationen: http://www.morningdressguide.com/

Beim Herrenausstatter wurde das folgende Bild geschossen
Bevor du etwas kaufst, würde ich mich zuerst etwas einlesen. Das sollte dich auch vor stilistischen Fettnäpfchen (nett ausgedrückt) wie dem gezeigten Plastron inkl. Glanzweste bewahren.
 

Lumpenbub

Well-Known Member
#6
Wie oft wirst Du den Cut in deinem Leben tragen? Vielleicht ist Leihen die bessere Option. Zum Cut trägt man andere Hosen als zum Smoking und niemals Lackschuhe, sondern schwarze Oxfords oder Wholecuts.

Nach dem Abendessen ist der richtige Zeitpunkt, um vom Cut auf den Smoking zu wechseln.

Das Bild finde ich wirklich schlimm. Ein allzu "modisch" geschnittener Smoking mit viel zu schmalen Revers und zu schmalen Hosen. Dazu ein Derby mit stark verlängertem Leisten und dann noch der Zylinder. Damit sieht man ja aus wie ein Bühnengaukler. Nichts für ungut. Das ist nur meine subjektive Meinung. :oops:
 

Brad_Majors

Well-Known Member
#7
Der „Herrenausstatter“ ist wahrscheinlich auch eher ein Breuniger&Co und so sieht halt leider auch die Zusammenstellung aus.

Wobei man ehrlicherweise sagen muss, dass der Smoking (trotz seiner nicht zu leugnenden modischen Einschläge) deutlich gewinnen würde, wenn man die Glitzerweste, den Strick um den Hals und den Hut wieder tief in die Karnevalskiste packt.

Hose bitte kürzen lassen.
 
#10
Also das war nicht Breuninger, sondern ein fast 100 jähriges klassisches Bekleidungeschäft. Mit der Fastnachtskiste trefft ihr mich wirklich. Der Zylinder ist von einem renommierten deutschen Hutmacher und wurde von meinem Grossvater bei seiner Hochzeit 1934 getragen. Zurückgeben kann ich den Smoking auch nicht mehr, da gerade in Kürzung befindlich.
Gruss Roland
 
Oben