Hochzeit Herbst 2019

#1
Hallo zusammen,

ich bin der Michl, 26 Jahre alt und werde im Herbst diesen Jahres meine Traumfrau heiraten.
Da ich seit längerem stiller Mitleser in diesem Forum bin möchte ich nun beim Hochzeitsanzug natürlich nichts mehr falsch machen.
Noch vor der Hochzeit bin ich auf ein paar anderen Hochzeiten eingeladen und benötige auch hierfür einen neuen Anzug, da ich mich in meinem alten Fehlkauf-Anzug (Tiger of Sweden, mehr brauch ich hierzu nicht sagen denke ich) überhaupt nicht mehr wohl und vor allem absolut unansehnlich finde.

Hierzu habe ich mir folgende Gedanken gemacht:

Hochzeitsgast
- Navyfarbener Zweiknopf-Zweiteiler von Suitsupply (sollte ich dort eine geeignete Passform finden)
- Weißes Hemd von CT (habe bereits ein paar Twill-Hemden in zwei verschiedenen Größen bestellt, brauche Ärmellänge 94 oder 97)
- Schwarze Cap-Toe-Oxfords (bereits vorhanden, Langer-Messmer Hamburg)
- Krawatte silbergraue oder burgund/bordeaux-farbene Garza-Fina Grenadinekrawatte (evtl. silbergraue Glencheck)
- Weißes Leineneinstecktuch mit Farbrand
- Dezente burgund/bordeaux- oder navy-farbene Strümpfe

Ich denke soweit nichts besonderes, entspricht wohl im Großen und Ganzen den üblichen Leitfäden im Forum.
Bei meinem eigenen Hochzeitsanzug habe ich jedoch etwas speziellere Vorstellungen. Da wir im Herbst heiraten und der Herbst unsere ganze Hochzeit farblich und stimmungsmäßig begleiten soll, kann ich mir hierbei einen navyfarbenen Anzug nur schwer vorstellen. Außerdem möchte man ja nicht den selben Anzug tragen wie noch eine Woche zuvor auf einer anderen Hochzeit. Zuerst habe ich mit einem Cut geliebäugelt, jedoch habe ich mich nun entschieden, dass es doch etwas nachhaltigeres sein soll - weitere Gelegenheiten einen Cut zu tragen wird es mit ziemlicher Sicherheit nicht geben.

Sollte ich mit SuSu glücklich werden und einen, gerne auch nach Änderungen, passenden Anzug finden, würde ich erneut den SuSu-Store aufsuchen und mir ggf. einen MtM-Anzug aus meinem Wunschtuch anfertigen lassen. Mit einem passenden Anzug als Vorlage denke ich, stehen die Chancen besser beim ersten MtM ein gutes Ergebnis zu bekommen.

Meine schon ziemlich genauen Vorstellungen sind wie folgt:

Bräutigamanzug
- Anthrazitfarbener Windowpane-Zweiknopf-Dreiteiler mit zweireihiger Weste (Ich denke dass ich Schwierigkeiten bekomme im bezahlbaren RTW-Bereich einen passenden Windowpane-Anzug zu finden und auch die Stoffauswahl von SuSu Custom-Made gibt nichts her)
- Weißes Hemd mit French Cuffs (bei meiner Armlänge von der Stange schwierig zu finden?) und Kent-Kragen
- Silbergraue oder burgundfarbene Garza-Fina
- weißes Leineneinstecktuch mit Farbrand (Herbstfarbe, dunkles gelb, orange oder rot)
- Burgund-/Bordeaux-farbene Strümpfe
-Schuhe wie oben genannt

So viel zu meinem Plan.
Dazu hätte ich folgende Fragen an euch:

1. Ist mein Plan aus eurer Sicht hochzeitstauglich oder würdet ihr mir von irgendwelchen Punkten abraten?
2. Gibt es für Krawatten bezahlbare Empfehlungen zu Schirwan und Poszetka, vor allem für Glencheck (für die eigene Hochzeit gönn ich mir vielleicht eine Shibumi)
3. Gibt es Hemdempfehlungen mit sehr langen Armen (extra lange Arme vieler Fabrikate sind mir minimal zu kurz und bei CT gehen die French Cuffs nur bis 91cm)
4. Welche Manschettenknöpfe? Perlmutt würde mir sehr gefallen aber passt das zu meiner Farbvorstellung?
5. Welche günstigen Hosenträger sind zu empfehlen? (natürlich breit und geknöpft)
6. Vielleicht hat sogar jemand eine konkrete Tuchempfehlung mit dinkelgrau/anthrazitfarbenem windowpane.
7. Welche Verkäufer von SuSu in München sind wirklich gut, vor allem wenn man den Schnitt eher klassisch als modern will?

So erstmal viel Text, vlt. erbarmt sich ja jemand und liest alles. Ein paar Rückmeldungen und Ratschläge wären Spitze.

Mfg, Michl
 

Diplomjodler

Well-Known Member
#2
#3
Wenn ich ehrlich bin hab ich genau deine Fotos gesehn und mir gedacht, genau das wäre mein perfekter Anzug.
Das war noch weit bevor ich ans heiraten gedacht habe. Die Inspiration ist geblieben, die Fotos habe ich jedoch seitdem nicht mehr gefunden
 
#4
Ich finde die Idee prima, es passt eher zum Herbst als der navyfarbene. Auch mit dem Thema "ich trage ihn eine Woche vorher auch schon" bin ich ganz bei Dir.

Wenn Du sowieso bei der Krawatte auf Shibumi zurückgreifen möchtest, würde ich mir eine auf Maß machen lassen, kostet nur unwesentlich mehr als RTW und Du kannst die Breite auch bestimmen. Ich würde aber dann auf ein weiteres Muster verzichten und eine einfarbige Garza fina nehmen. Schau mal bei den Premiumforen und dort bei Shibumi im Bezug auf den Stilmagazin-Rabatt.

Zum EST würde ich dann als Farbtupfer eines mit bordeauxfarbenem Rand nehmen und als Pendant entsprechend farbige Strümpfe (auch bei Shibumi in Wolle zu beziehen).

Da ich selbst recht kurze Arme habe, kann ich Dir bei den Hemden leider nicht helfen...

Hosenträger günstig zu beziehen geht einfach über Google. Hier würde ich aber auch zu den üblichen Verdächtigen wie Albert Thurston u.ä. greifen. Man hat einfach mehr Freude damit.

Gruß, Oliver
 
#6
Wenn Du sowieso bei der Krawatte auf Shibumi zurückgreifen möchtest, würde ich mir eine auf Maß machen lassen, kostet nur unwesentlich mehr als RTW und Du kannst die Breite auch bestimmen. Ich würde aber dann auf ein weiteres Muster verzichten und eine einfarbige Garza fina nehmen. Schau mal bei den Premiumforen und dort bei Shibumi im Bezug auf den Stilmagazin-Rabatt.

Zum EST würde ich dann als Farbtupfer eines mit bordeauxfarbenem Rand nehmen und als Pendant entsprechend farbige Strümpfe (auch bei Shibumi in Wolle zu beziehen).
Danke für die Rückmeldung erstmal.
Für die eigene Hochzeit wird es definitiv eine Grenadine-Krawatte, hatte da zum einen deine Variante im Kopf und zum anderen als etwas buntere Variante eine Bordeaux-Garza-Fina + EST mit gelbem oder orangem Rand + bordeaux - Socken. Zu viel Farbe?

Eine gemusterte Glencheck-Krawatte kommt wenn dann für die Hochzeiten zuvor in Frage.

Ich brauche lange Arme und SuSus 7er Reihe ist für mich (42-7) super.
Zu den SuSu-Hemden liest man hier im Forum immer wieder von schwankender Qualität und Passform. Ists wirklich so schlimm?
 
Oben