Hochwertige Aktentasche gesucht

El-Rey

Well-Known Member
https://www.swaineadeneybrigg.com/collections/document-cases/products/the-whitehall-royal-blue

Ich habe die in schwarz, damals noch zu DM-Zeiten vor Ort gekauft.Im nach hinein hätte ich doch lieber cognac nehmen sollen, aber schwarz ist schon ok.

Ich habe seit 25 Jahren ein Look-a-Like in Bridle Leder von diesem Modell
https://www.swaineadeneybrigg.com/products/the-churchill-black

Wahrscheinlich von der Fa. Klöckner in Hamburg, war ein Geschenk meines Vaters.
 


es ist Bakers bridle shoulder Leder, dunkelbraun

schwarz gefällt mir persönlich nicht so, zu formell.
Das Dunkelbraun scheint gut kombinierbar. Insofern gute Wahl.

Etwas schöner, jedoch ggf schon etwas zu hell , könnte conker sein. Hier sollte man aber schon passende Schuhe, Gürtel, haben.

Habe jemandem conker gezeigt. 1. Reaktion: Schulranzen....

Fazit f mich: dunkelbraun = gute Wahl

Es passt geradeso ein Halbordner a4 rein. Man sollte also nicht unbedingt eine weitere Unterteilung einziehen.

Da meine ursprüngliche Intention eine Mappe ohne Henkel war, würde ich auch keine größere Tasche nehmen. Geht m.E. Eleganz verloren.

Was man ins Auge fassen könnte als Sonderwunsch= beim Verschluss den runden nehmen und statt Baumwolle, einen Ledertrageriemen.
 
es ist Bakers bridle shoulder Leder, dunkelbraun

schwarz gefällt mir persönlich nicht so, zu formell.
Das Dunkelbraun scheint gut kombinierbar. Insofern gute Wahl.

Etwas schöner, jedoch ggf schon etwas zu hell , könnte conker sein. Hier sollte man aber schon passende Schuhe, Gürtel, haben.

Habe jemandem conker gezeigt. 1. Reaktion: Schulranzen....

Fazit f mich: dunkelbraun = gute Wahl

Es passt geradeso ein Halbordner a4 rein. Man sollte also nicht unbedingt eine weitere Unterteilung einziehen.

Da meine ursprüngliche Intention eine Mappe ohne Henkel war, würde ich auch keine größere Tasche nehmen. Geht m.E. Eleganz verloren.

Was man ins Auge fassen könnte als Sonderwunsch= beim Verschluss den runden nehmen und statt Baumwolle, einen Ledertrageriemen.




Für unter 500 was fürs Leben zu bekommen, ist selten...aber genau hier passiert.

Eine Mappe ist vielleicht für manche Gelegenheiten praktischer, aber nicht schöner. Das Reissverschlussöffnen und sich einen Bauchladen ausbreiten vor Gespraechspartnern nicht mein Ding. Auch erzwingt die Mappe ein Ablegen auf dem Tisch, eine Aktentasche steht. Ein Henkel konzentriert den Hautkontakt auf die dafür vorgesehene Stelle. Ein volumigeres Modell kann zur eierlegenden Wollmilchsau gemacht werden, jedoch auch wieder auf Kosten der Optik.

Beigefügt war ein Pflegemittel mit Lanolin, welches alle paar Monate angeraten wird. Werde davon absehen, da das Abwischen mit dest Wasser 1x im Monat für alle meine Ledersachen ausreicht, Feuchtigkeit ergänzt wird -keine Fettung, da ja auch kein Fett ausgetragen wird normalerweise. Habe dazu an anderer Stelle hier was geschrieben.

Ich bin zufrieden!
 

Urban

Well-Known Member
Das Wasser auf der Tasche verdunstet binnen Minuten, das bisschen im Leder ebenfalls sehr schnell,
das nennt man Abtrocknen.
Von Wasserlederpflege kann daher keine Rede sein, höchstens von Staubabwischen.
Öl dagegen dringt in das Leder ein, hält es elastisch, bildet einen hauchdünnen Schutzfilm auf seiner Oberfläche
und verdunstet so gut wie gar nicht.
 
Das Wasser auf der Tasche verdunstet binnen Minuten, das bisschen im Leder ebenfalls sehr schnell,
das nennt man Abtrocknen.
Von Wasserlederpflege kann daher keine Rede sein, höchstens von Staubabwischen.
Öl dagegen dringt in das Leder ein, hält es elastisch, bildet einen hauchdünnen Schutzfilm auf seiner Oberfläche
und verdunstet so gut wie gar nicht.

Das mit dem ÖL ist so,als ob Nutella die Nutzung von Schokocreme empfiehlt.

ÖL=Weichmachung der Zurichtung = Verlust der Zurichtung

ÖL = Überfettung = Steigerung der Schmutzempfindlichkeit und Klebrigkeit

ÖL = Reduzierung bis Unterbindung der Wasseraufnahme (billigstes Schmiermittel) = Reduktion des Wassergehaltes = Ledertod
 
Oben