Hilfestellung für erste Tasche erbeten

skills0401

Well-Known Member
#31
Falls es jemand noch rechtzeitig liest: vielen Dank für die Beiträge und Hilfe in diesem Thread. Es wird bei mir ein Bespoke-Briefcase von Hrothgar Stibbon in haselnussbraunem Bridle-Leder. Auch die Filson lässt mich nie so ganz los und kommt vielleicht mit der Zeit als Freizeittasche dazu.
Könntest du einen Erfahrungsbericht posten, wenn die Tasche da ist? Preis würde mich auch interessieren, da die Seite sehr ansprechend gestaltet ist.
 
#32
Ja, natürlich. Der Preis ist natürlich abhängig von den gewählten Optionen. Generell macht er so ziemlich alles, was sich der Kunde wünscht. Das können bspw. auch ganz eigene Formen und Dimensionen sein, aber auch eine Innenfütterung nach Wunsch. Die mir genannten Preise (und damit das, was ich zahle) möchte ich lieber bei Interesse per PN beantworten, nicht aber öffentlich. Ich darf aber verraten: der Grundpreis lässt sich schnell steigern, das Endergebnis ist aber trotzdem noch merklich preiswerter als vergleichbare Taschen mit bridle leather.
 

marcel94

Well-Known Member
#33
Von Gusti-Leder bin ich ehrlich gesagt nicht hundertprozentig überzeugt.
Meine Ledertasche riecht nach nun rund 3 Jahren immer noch sehr stark, der Schultergurt ist schon mal gerissen (wurde kostenlos ausgetauscht) und der RV hakt mittlerweile auch schon.
Für den Preis aber durchaus eine Überlegung wert wenn man erstmal etwas Günstiges für die nächsten paar Jahre braucht. Sicherlich aber keine Anschaffung fürs Leben.
Da bin ich bei dir. Meine Naht am Gurt hat sich auch aufgelöst und die Tasche färbte etwas ab. Habe den Support allerdings diesbezüglich nicht kontaktiert...
 

skills0401

Well-Known Member
#34
Ich habe mich im Juni auch für eine Aktentasche von Hrothgar Stibbon entschieden, die ich seit Juli täglich trage und möchte hier einige Eindrücke schildern.

Die Tasche meiner Wahl war eine Winchester in der Farbe Conker, was einem schönen Mittelbraun entspricht. Da sämtliche Taschen MTO sind, war es unkompliziert möglich, das Grundmodell durch Anpassungen zu einem Einzelstück zu machen. Hier die Tasche:
DSC01464.JPG
Das Leder ist vegetabil gegerbtes Bridle Leather von Sedgwick, das überwiegend für den Reitbedarf hergestellt ist und dementsprechend robust ist, was sich auch im Eigengewicht leicht niederschlägt. Das Leder war zu Beginn etwas steif,ist inzwischen allerdings durch den täglichen Gebrauch geschmeidiger geworden.

Die Verarbeitung finde ich ausgezeichnet. Die Nächte sind gleichmäßig und Sauber, die Schließe macht einen sehr hochwertigen Eindruck und die Details wie die Initialen oder das kleine Firmenlogo auf der Rückseite sind sehr schön ausgeführt.
DSC01465.JPG
DSC01466.JPG

Das Innenleben der Tasche besteht aus zwei großen Fächern. An das Trennelement habe ich Taschen für Handys, Visitenkarten und Stifte geben lassen, die wie der ganze Innenbereich ebenfalls sauber ausgeführt wurden und meinen Bedürfnissen entsprechen.
DSC01469.JPG

Die Tasche ist sehr geräumig und bietet genügend Platz für Dokumente und Mappen. Das untere Bild zeigt ca 120 Seiten sowie meinen Notfallschirm, der immer dabei ist. Auch A4-Ordner dürften Platz darin finden.
DSC01472.JPG

Ich bin insgesamt begeistert von der Tasche. Der Kontakt mit Roth per E-Mail funktioniert ausgezeichnet, er antwortet schnell und geht auf Kundenwünsche gut ein. Die Farbe des Leders gefällt mir besonders gut, das warme Braun ist eine Augenweide. Die von ihm angegebene Fertigungsdauer von 4 Wochen wurde eingehalten. Kostenpunkt waren 500 GBP zzgl. Versand. Nicht günstig, aber angesichts des Endprodukts, in das viel Handarbeit geflossen ist und der verarbeiteten Materialien durchaus angemessen. Staubtasche, ein entfernbar Stoffriemen zum Umhängen sowie eine Pflegecreme für das Leder waren im Lieferumfang enthalten.
 
Oben