Hifi-Anlagen und Musik

El-Rey

Well-Known Member
...
Meine Musik kommt von der Festplatte, ganz ohne Knistern und in bester Qualität.

Mache ich auch noch so, wenn es um Hintergrundbeschallung geht. Ich freue mich aber wie Bolle über den Plattendreher. Das entschleunigt, ich setze mich hin und höre zu. Viele Jahre habe ich das so gemacht wie Du und war einer der ersten, der die Digitalisierung mitgemacht hat inklusive iPod 1 Generation. Jetzt bin ich wieder zurück zu den Wurzeln meiner Kindheit und genieße das Eine wie das Andere machen zu können.
 

chh

Well-Known Member
Das ist für audiophile Menschen nicht wirklich eine Alternative.
Ja, bin wohl nicht audiophil.
Hab' sogar meine 1979-iger Ibanez GB20 George Benson Signature meinem Bruder ausgeliehen.

Es gibt diese "klassischen" Aufnahmen inzwischen auch von guten Platten digitalisiert.

 

Sebel

Well-Known Member
Nun, das Medium ist vom audiophilen Anspruch unabhängig. Es gibt wahnsinnig gut aufgenommene Schallplatten und das komplette Gegenteil. Es gibt hochwertigste Streamingplayer, unkomprimierte Audiofiles aber auch billige Soundkarten und 92bit Mp3s ...
 

Urs

Well-Known Member
Dem kann ich voll zustimmen. Ich halte es mit @El-Rey: habe einen Netzwerkplayer samt Tidal Abo für die Hintergrundbeschallung. Aber abends setzt ich mich einfach unheimlich gerne vor den Plattenspieler und höre die Alben durch. Und natürlich, wenn man die richtige Einstellung dazu hat, findet man die Platten viel besser, auch wenn es ebenso digitale Leckerbissen gibt. Aber so eine Mono-Aufnahme aus der Zeit, in der die Bands die Alben noch als Band gemeinsam eingespielt haben, hat schon was magisches...
 
Oben