Hemden richtig waschen

Matz

Well-Known Member
Noch was: Waschmittel ist zur Zeit "Weißer Riese" flüssig und ein paar Tröpfchen Hygiene-Waschmittel.
Bilde mir ein, das wirkt.

Knöpfe lasse ich bewusst offen, um das Knopflosch zu schonen. Auch Einbildung, dass das besser ist.
 

Veit Lehmann

Well-Known Member
Noch was: Waschmittel ist zur Zeit "Weißer Riese" flüssig und ein paar Tröpfchen Hygiene-Waschmittel.
Bilde mir ein, das wirkt.

Knöpfe lasse ich bewusst offen, um das Knopflosch zu schonen. Auch Einbildung, dass das besser ist.
Danke! Darüber hinaus ist mir aufgefallen, dass bei einem Seidensticker Hemd sich der Stoff des Hemdkragens von der unteren Verstärkung löst. Das kannte ich vorher nur von Venti Hemden. Gibt es hierzu auch Erfahrungswerte?
 

Quadnippel

New Member
Und wie macht ihr das bei Hemden, die z.B. gestreift sind (Siehe mein Bild obere Reihe Mitte) oder Hemden die anderweitig leicht farbig gemustert sind (Bild unten Mitte)? Hier ist der Hauptanteil des Hemdes ja ebenfalls weiß...also auch mit Vollwaschmittel zu der restlichen Weißwäsche geben, oder ist das in euren Augen Buntwäsche? Solche Teile sind bereiten mir am meisten Kopfzerbrechen.

Dazu habe ich gelernt: mit Buntwäsche waschen, da das Weiß im Kontrast zum farbigen Streifen/Muster immer noch weiß aussehen wird, andersherum reinweiße Hemden schnell einen Grauschleier bekommen, wenn sie mit weißgemusterten Hemden gewaschen werden.
 

Xiao Bai

Well-Known Member
Seidensticker und Venti sind beide nicht das qualitative Nonplusultra, ist nicht ungewöhnlich bei günstigen Hemden.
 

McMacke

Member
Ich nutze keinen Wäschesack und drehe die Hemden auch nicht auf Links.
Aber Kragenstäbchen raus! ;)

Hell-gemusterte Hemden - wie auch schon oben geschrieben - wasche auch ich mit Feinwaschmittel, 30° und alle Hemden IMMER Schonschleudern!
 

Jackie Duluoz

Well-Known Member
Seit ich meine Hemden nur noch mit 600 Umdrehungen schleudere, scheint der Verschleiß an Manschetten und Kragen deutlich nachgelassen zu haben.
 

endlichguteschuhe

Active Member
Seidensticker und Venti sind beide nicht das qualitative Nonplusultra
Das mag stimmen aber letztlich ist es ein wenig wie bei Schuhen. Man(n) sollte ausreichend viele haben um eine gewisse Rotation zu erreichen. Meine Hemden (ca 30) bringe ich seit vielen vielen Jahren in die Reinigung und da leiden sie kein bisschen. In etwa wird jedes Hemd weniger als 10 Tage/Jahr getragen. Ich kaufe mehr hinzu als ich aussortiere. Ach ja, Seidensticker und da löst sich nix ;-)
 
Oben