Heiko Jourdan Wiesbaden

Excalibur

Active Member
Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrung mit den Anzügen von Heiko Jourdan? Er bietet Anzüge von Scabal und Regent an.

Mit freundlichen Grüßen

Excalibur
 

Tittapå

Well-Known Member
Ich habe keinen Anzug von ihm, aber er ist ein sehr netter, kompetenter und geschätzter Kollege. Auch fernab seiner Tätigkeit ein sehr interessanter Typ. Ich kenne persönlich mehrere Kunden von ihm, die ihn sehr schätzen als Berater und Stilratgeber. Soweit mir bekannt ist, ist Scabal auch nicht sein einziger Anbieter.

In der aktuellen TWEED wird er genannt. Soweit ich weiß, macht er in seinem Atelier macht er auch gerne mal kooperative Veranstalltungen und Seminare/Treffs.

Er feierte sein 10Jähriges vor einigen Tagen. Er liebt was er tut und ist mit Leib uns Seele dabei. Ich empfehle einfach mal hin zu gehen und ihn kennenzulernen. Es lohnt sich bestimmt.
 

Ahab

Member
Ich habe mehrere Anzüge von ihm (bzw. über ihn von Scabal) und kann ihn nur empfehlen. Natürlich gilt -- wie allgemein von Maßkonfektion -- man darf sich beim ersten Mal keine Wunder erwarten. Umso wichtiger ist, dass ggf. nötige Änderungen problemlos und kompetent ausgeführt werden. Herr Jourdan nimmt sich dementsprechend viel Zeit für die endgültige Anprobe und ist sehr offen für Korrekturen und notfalls sogar einen neuen Zuschnitt. Also ganz klar eine Empfehlung.
 

an6

New Member
Hallo

ich habe in eine paar Tagen meinen ersten Termin bei Herrn Jourdan. Es soll ein neues Jacket werden. Ich werde danach berichten

Viele Grüße
 

an6

New Member
Ich war für zwei Wochen zum ersten Termin bei Jourdan.
Ein sehr angenehme Atmosphäre. jetzt es heißt es ca. 4 Wochen auf die erste Anprobe warten
 

an6

New Member
Das Jacket ist für die erste Anprobe bereit. Ich bin allerdings erst wieder nächste Woche in WIE
 

Shumwai

New Member
Hallo zusammen, habe den Thread zufällig gesehen, vielleicht interessiert ja jemanden meine Meinung:

Ich habe in den letzten 6 Jahren insgesamt 8 Scabal-Anzüge, diverse Maßhemden und so manche Krawatte gekauft und finde, Herr Jourdan versteht sein Handwerk und führt sein Geschäft wirklich super!

Er hat sehr viel Erfahrung mit Scabal-Anzügen (Regent weiß ich nicht), sodass das Ausmessen zusammen mit seiner Beratung meiner Meinung nach hervorragende Ergebnisse bringt. Generell rät er von zu engen/knappen Looks ab und gibt auch den Tragekomfort/Wohlfühlfaktor zu bedenken.

Was ich persönlich besonders cool finde, ist, dass er sich auf jedem Terrain bewegen und sehr stilsicher beraten kann, also z.B. bei Hochzeitsanzug/Cut, seriöser Business Look, aber auch weniger gängigen Sachen wie Zweireihern, ungefütterten Sommersakkos, Leinen, etc. Er selbst mag es lieber ein bisschen Leger mit ausgefallenen Materialien und Designs, aber immer höchsten Ansprüchen an Qualität und Sitz.

Vom etwas düsteren Erdgeschoss in seinem Laden soll man sich nicht abschrecken lassen - hier findet das Leben im ersten OG statt, wo man immer das Gefühl hat, jederzeit auf einen Espresso willkommen zu sein und in den Tausenden Stoffproben zu blättern. Das ist wirklich jedes Mal ein schönes Einkaufserlebnis!

Also ich empfehle ihn 100%-ig weiter!
 

Hefeweizen

Well-Known Member
Guten Abend,

sehr interessantes Thema. Wiesbaden ist für mich in einer Stunde erreichbar. Habe bisher noch keine Erfahrung mit MTM gesammelt und könnte mir gut vorstellen hier mal damit zu starten.
Nur mal zur Orientierung... Was sollte ich als Budget für ein Sakko einplanen? Hängt natürlich stark von den Stoffen ab nehme ich an. Aber vllt kann mir jmd eine grobe Hausnummer nennen?

Herzlichen Dank und liebe Grüße
 

Shumwai

New Member
Guten Abend,

sehr interessantes Thema. Wiesbaden ist für mich in einer Stunde erreichbar. Habe bisher noch keine Erfahrung mit MTM gesammelt und könnte mir gut vorstellen hier mal damit zu starten.
Nur mal zur Orientierung... Was sollte ich als Budget für ein Sakko einplanen? Hängt natürlich stark von den Stoffen ab nehme ich an. Aber vllt kann mir jmd eine grobe Hausnummer nennen?

Herzlichen Dank und liebe Grüße
Hallo Hefeweizen,
für ein Sakko solltest Du mittlerweile mit rund 1 TEUR rechnen, wenn wir über Scabal oder Cove reden, und mit rund 400 EUR bei Dolzer. Man kann bei Scabal und Cove ein paar EUR sparen, wenn man auf Ausstattungsmerkmale wie die geheftete, also nicht verklebte Einlage und die lässige runde/weiche Schulter ("eingeschobener Ärmel") verzichtet. Aber darunter leiden dann Haltbarkeit und Tragekomfort, und das wären ja eigentlich die Hauptgründe für ein solch ein edles Kleidungsstück...

Auch habe ich bei meinen Sakkos die Erfahrung gemacht, dass sie mit weniger edlen Hosen (also ohne MTM) auch nicht so toll aussehen. Das könnte zu Enttäuschungen führen, wenn man nicht gleich passende Hosen, z.B. in einem abgestimmten Baumwollstoff, mitbestellt.

Meine ganz persönliche Meinung: Der MTM-Effekt kommt beim Anzug besser raus. Vielleicht sollte man die 300-400 EUR für eine Hose noch drauflegen und seine erste MTM-Erfahrung mit einem schicken Anzug machen.

Viele Grüße und ggf. viel Spaß!
 
Oben