Haltbares Portemonnaie bis 50€ gesucht.

CapObious

New Member
Jetzt mal eine ernstgemeinte Frage an knitterbub und Matz:

Wenn keine Jacke oder Aktentasche zur Hand ist, wo soll es denn dann hin ?
Die ganze Zeit mit dem Geldbeutel in der Hand durch die Gegend zu laufen, kann ja wohl keine Alternative sein.
 

Roger O. Thornhill

Well-Known Member
Jetzt mal eine ernstgemeinte Frage an knitterbub und Matz:

Wenn keine Jacke oder Aktentasche zur Hand ist, wo soll es denn dann hin ?
Die ganze Zeit mit dem Geldbeutel in der Hand durch die Gegend zu laufen, kann ja wohl keine Alternative sein.
Wenn ich hier einspringen darf: insbesondere im Sommer trage ich meinen zugegebenermaßen voluminösen Geldbeutel in der Tat sehr oft in der Hand, insbesondere dann, wenn ich schnell noch etwas besorgen muss und die Handtasche meiner Partnerin nicht zur Verfügung steht ;) Ich habe zigmal irgendwelche Slim Lösungen ausprobiert und bin immer wieder beim großen Portemonnaie mit 10 Kreditkartenfächern, Kleingeldfach etc. gelandet. Und wenn ich dieses in meinen Hosentaschen verstaue, kann ich genauso gut Kartoffelsäcke tragen. Niemals!

Lediglich für formale Anlässe (Oper, Theater, Bälle) benutze ich ein kleines Kartenetui, in das auch noch einige Scheine und Münzen passen.

Der stilvolle Transport des Geldbeutels/der Brieftasche ggf. auch der Sonnenbrille ist aber in der Tat ein ungelöstes Problem sommerlicher Herrenbekleidung. Messenger Bags sind grauenhaft, bunte Einkaufsbeutel sowieso und über die Herrenhandtasche brauchen wir erst gar nicht zu reden.

Beste Grüße
R.O.T.
 

Malak

New Member
Was ist es denn geworden?

Hab mir heute endlich ein neues bestellt, es wird das große Modell von Braun Büffel Luzern in schwarz für gerade einmal 62 € statt 90 €.
 

K00pfnu55

Member
Ich hasse riesige Geldbörsen! Am liebsten hätte ich nichts mit außer mein Handy.
Hoffentlich kommt ApplePay bald zu meiner Bank - dann kann ich alles zuhause lassen.

In der Zwischenzeit hab ich unzählige kleine Geldbörse getestet. Bin jetzt bei https://www.myroik.com/ hängen geblieben.

Klein, qualitativ hochwertige und kosten kein Vermögen.
 

Aficionado

Well-Known Member
Ich hasse riesige Geldbörsen! Am liebsten hätte ich nichts mit außer mein Handy.
Hoffentlich kommt ApplePay bald zu meiner Bank - dann kann ich alles zuhause lassen.

In der Zwischenzeit hab ich unzählige kleine Geldbörse getestet. Bin jetzt bei https://www.myroik.com/ hängen geblieben.

Klein, qualitativ hochwertige und kosten kein Vermögen.
Habe so eine ähnliche, bald stelle ich aber auf eine RFID geschützte um, ist für mich sicherer bei gleichem Grundaufbau.
Ich habe immer ein Kleingeldfach mit an Bord, weil ich so leicht das Rückgeld und ein paar Münzen aufbewahren kann, Stichwort: Parkautomaten o.ä.
Für das Kleingeld, was übrig bleibt habe ich eine Zigarrenkiste auf dem Schreibtisch stehen, da wird gesammelt, bis ich das am Weltspartag abgeben kann.
Sonst bezahle ich nur mit Geldscheinen, Kreditkarte oder Applepay kommt mir da nicht ins Haus.
Wenn ich schon weiß, was es zum Frühstück oder Mittag gibt nehme ich auch gerne Kleingeld abgezählt mit, sonst werde ich der Masse nicht mehr Herr.
So viele Karten braucht es eigentlich auch nicht, ich habe maximal 4 Stück dabei, der Rest findet im Extremfall in der Aktentasche platz (ich schleife sowieso alles Mögliche in 3 Facher Ausführung mit mir:eek:).
Der stilvolle Transport des Geldbeutels/der Brieftasche ggf. auch der Sonnenbrille ist aber in der Tat ein ungelöstes Problem sommerlicher Herrenbekleidung. Messenger Bags sind grauenhaft, bunte Einkaufsbeutel sowieso und über die Herrenhandtasche brauchen wir erst gar nicht zu reden.
Ich habe eigentlich immer eine Jacke mit Taschen/ diese Jackenhemden (deren Name ich wieder mal vergessen habe) oder ähnliches dabei. Wenns zu warm wird trage ich das dann über dem Arm...
Es findet sich aber bestimmt immer eine weibliche Begleitung, die das in ihrer Handtasche durch die Gegend trägt.
Ich finde als Mann kann man diese "Herrenhandtaschen" einfach nicht tragen, sieht irgendwie komplett komisch aus.
 
Oben