GQ

Mr. Jason King

New Member
Mich ärgern bei fast allen Mode/Lebensart-Magazinen daß mir die Mode, die ja doch immer recht hochpreisig ist, von Männchen im Konfirmandenalter schmackhaft gemacht werden soll. Da frage ich mich doch sofort: "Meinen die mich?"
Ich mag Mode, ganz sicher! Aber ich möchte dann auch sehen, wie diese Sachen an Männern meines Alters aussehen.
 

MBuerkle

Active Member
Das Problem bei Publikationen wie GQ dürfte zumindestens teilweise sein, daß die meisten Fotostrecken gekaufte Werbung sind bzw. die gepushten Marken in Relation zu Anzeigenbuchungen stehen.
Das hat eben leider nicht mehr viel mit unabhängigem Journalismus zu tun.
 

Mr. Jason King

New Member
Vielleicht würde man/ich dann eher kaufen. Ich kann mir dann besser vorstellen, wie mir so ein Stück Mode steht.
Ich sehe das dann ganz pragmmatisch: Der Modemacher möchte mein Geld und will dafür auch sehen, was ich kaufen soll. Möglichst eben so dargebracht, daß ich mich mit Kaufgedanken trage.
Sicher, die Models sehen teilweise schick und hübsch aus aber damit kann ich dann doch wenig anfangen.
 

bluesman528

Well-Known Member
Vielleicht würde man/ich dann eher kaufen. Ich kann mir dann besser vorstellen, wie mir so ein Stück Mode steht.

Ich sehe das dann ganz pragmmatisch: Der Modemacher möchte mein Geld und will dafür auch sehen, was ich kaufen soll. Möglichst eben so dargebracht, daß ich mich mit Kaufgedanken trage.

Sicher, die Models sehen teilweise schick und hübsch aus aber damit kann ich dann doch wenig anfangen.


Das ist ja okay, aber die jeweilige Firma macht ja nicht nur für Dich Werbung. Im Regelfall hat man sehr gut analysiert, wer sich wie am lohnendsten ansprechen lässt. Das ganze Konzept zu ändern, nur damit Du - vielleicht - kaufst, ist dann eher eine gewagte Strategie. ;)

Aber wir haben hier ein gutes Gegenmittel: einfach mal selber Bilder von Dir im Was-trage-ich-heute-Thread posten und schon sehen alle, wie richtige Menschen in Kleidung aussehen.
 
Oben