Fahrradtaugliche Umhängetasche: Erfahrungen mit Brooks Barbican (Lederversion, nicht Canvas)

Bambino

Active Member
Hallo zusammen,

hat denn jemand von euch schon einmal Erfahrungen mit der Brooks Barbican Leather sammeln können? Sind die Taschen tatsächlich so gut, wie im Internet oftmals geschrieben wird (u. a. von Andreas Gerads)?

Ich frage explizit nach der etwas teureren Lederversion, nicht nach dem Canvas-Stoffgemisch. ;)

Viele Grüße und besten Dank!
Bambino
 

ThePerfectPair

Well-Known Member
Als Radfahrer sollte man sich Fragen, ob man wirklich eine große schwere Tasche am Körper tragen will.
Denn so eine massive Ledertasche führt im Sommer gerne mal zu unschönen Schweißflecken am Rücken.

Wenn es dich nicht stört und du z.B. in der öffentlichen Verwaltung arbeitest, wo 2/3 jeden Tag mit einem Liegerad kommen, dürfte das aber kein Problem sein. Dann ist auch die Brooks eine gute Wahl.

MfG
 

Bambino

Active Member
Vielen Dank für Deine Antwort! :)

Als Radfahrer sollte man sich Fragen, ob man wirklich eine große schwere Tasche am Körper tragen will.
Denn so eine massive Ledertasche führt im Sommer gerne mal zu unschönen Schweißflecken am Rücken.

Die Fahrstrecken halten sich in meinem Falle glücklicherweise in Grenzen (nur einmal quer durch die Stadt ohne Berge). In Anbetracht von zwei zu transportierenden Glasflaschen sollte die Tasche aber doch auch etwas robuster sein... ;)
 

Matz

Well-Known Member
Ein Korb (am Lenker bzw. Gepäckträger [so vorhanden]) oder eine Fahrradtasche wären keine Optionen?
 
Oben