Eton Hemden

Turner

Active Member
Eigentlich sollte man gar nicht in den Online-Shop klicken, denn die Abscheulichkeiten sind gar mannigfaltig.

Er gibt wohl die UVP wieder, die ich, von dem was ich bisher von Eton gesehen habe, mit 130-170 € für die rumänische bzw. 300 € für die schwedische Version als sehr selbstbewusst empfinde. Die Stoffe sind teilweise sehr gut und es gibt Perlmutt-Knöpfe, aber der Rest ist nicht viel anders als bei einem Hemd der 80-100 € Klasse: Stangenware, maschinengenäht.

Besonders "ausgefallene" Exemplare werden immer wieder mal für 50 € bei TK...x angeboten, wo sie bis ans Ende ihrer Tage liegen bleiben.
 

cycllonus

Member
Mein eines Hemd von Eton (früher mal bei TK Maxx eingesackt):
-Stoff fühlt sich gut an, ist aber wohl auch behandelt, knittert kaum
-Kragen und Manschetten sind doch sehr steif. Muss man mögen, mein Fall ist es nicht
-Nähte machen einen soliden Eindruck, jetzt natürlich keine italienische Handarbeit von chinesischen Jungfrauen
-Knöpfe sind auf Stil genäht. Komisches Material, ist wohl irgendwie so ein Kompositzeug. Angeblich Perlmutt, die Wärmeleitfähigkeit fühlt sich an der Lippe aber stark nach Kunststoff an. Nicht besonders gut zu knöpfen.

Für den Retailpreis über 100€ finde ich sie zu teuer, wenn man mal vergleicht, was es in der Preisklasse schon gibt (SuSu "Luxuslinie", OnlineMTM wie Luxire/Cottonworks, einiges an Maßkonfektion offline).
 
Ende letzten Jahres gab es ja so eine Kundenumfrage bei Eton.
Da habe ich u.a. mehrmals vermerkt, dass herausnehmbare Kragenstäbchen erwünscht wären.... ist also auf meinem Mist gewachsen :D

Im Ernst: vielleicht gab es damals ja einige Teilnehmer, die sich das gewünscht hatten. Würde zumindest zeitlich zusammen passen.
 
Oben