Erfahrungen mit Hemden von Zegna?

bluesman528

Well-Known Member
Marke kostet immer mehr Geld, da ja der Markenaufbau Geld kostet. Ich möchte dafür kein Geld ausgeben. Andere Menschen vielleicht schon, weil sie Respekt, Bewunderung, Anerkennung oder was weiß ich denken durch das Label zu bekommen (wobei ich mich gerade bei Hemden frage wie das gehen soll, das Label sieht da ja in der Regel keiner zumindest bei Zegna). Wenn es einem nur um die gute Verarbeitung und Qualität geht braucht man nicht zu Zegna gehen, das gibt es auch woanders und dann eben ohne den Aufpreis für die Marke.
Marken wie Zegna haben eine wichtige Funktion: Sie bieten einen einfachen, für jedermann ohne Sonderkenntnisse oder auch nur tieferes Interesse erschließbaren Zugang zu ordentlicher Ware mit sofortiger Verfügbarkeit. Es ist nicht jeder ein oberflächlicher Dummbatz, der keinen Schneider zur Hand oder weniger Zeit als Geld hat. :)

Ich denke auch, dass nicht wenige Zegna-Hemden und Zegna-Krawatten zusammen mit dem Hauptprodukt der Marke, den Anzügen, als komplette Pakete nach individueller Kundenberatung im Shop verkauft werden. Qualifiziertes One Stop Shopping halt. Zegna als Unternehmen wäre ja schön blöd, wenn sie einem solventen Kunden, der schnell und unkompliziert ein komplettes Outfit für's nächste Wochenende haben möchte, für Hemden sagen müssten, ja, da gehen sie halt zu irgendeinem Schneider, der kann das eh' besser und billiger, wir haben so was nicht. :)
 

StileCarlo

Well-Known Member
Bis vor kurzen gab es auch noch ein Zegna Outlet in Wertheim, da gab es die Hemden ab 30 Euro. Zum Glück konnte ich dort noch etwas finden.
In Metzingen gibts aber noch eins.
 

StileCarlo

Well-Known Member
Kennt noch einer von euch Outlets mit Zegna Store? Der in Metzingen ist leider nicht so günstig, wie der ehemalige in Wertheim.
 

Tittapå

Well-Known Member
Das mache ich daran fest, dass man für 170-300 Euro schon sehr schöne Maßhemden von sehr guten Schneidern mit sehr guten Stoffen bekommt. Da brauch ich nicht die gleiche Summe oder mehr für so eine Marke auszugeben. Marke kostet immer mehr Geld, da ja der Markenaufbau Geld kostet. Ich möchte dafür kein Geld ausgeben. Andere Menschen vielleicht schon, weil sie Respekt, Bewunderung, Anerkennung oder was weiß ich denken durch das Label zu bekommen (wobei ich mich gerade bei Hemden frage wie das gehen soll, das Label sieht da ja in der Regel keiner zumindest bei Zegna). Wenn es einem nur um die gute Verarbeitung und Qualität geht braucht man nicht zu Zegna gehen, das gibt es auch woanders und dann eben ohne den Aufpreis für die Marke.
Ah ha. Also sind sie es nach deinen ureigensten Kriterien nicht wert :D
Das ist natürlich völlig ligitim und ich finde das auch verständlich.

Wertungen wie "auch sehr gut ..." sind natürlich schnell in den Raum geworfene Sätze.
Auch deine Bewertung/Einschätzung warum einige Leute sowas kaufen, in alles Ehren. Aber das ist letzten Endes nur deine Meinung. Die soll man auch gerne äußern!!! Aber dann doch bitte mit dem Vermerk "ich finde" "für mich" etc.

Womit ich was anfangen kann, wenn du schreibst, dass du für "Marken Feeling" nicht bezahlen wilst. Das ist klar und verständlich. Und da sind wir auch nicht so weit weg voneinander. :)
 

Urban

Well-Known Member
Irgendwie immer derselbe Verlauf, Marke + Preis...

Bei Hemden kann ich nicht sagen wer sie schneidert bzw. welche Firma Zegna aufgekauft hat, bei den Krawatten kenne ich ungefähr die Historie, bei den Stoffen und Anzügen auch - nur warum wird die Firma Zegna einfach einzig und allein auf die MARKE, den bloßen Namen, und die Preise reduziert?

Dabei ist diese Firma eine der renommiertesten auf dem Weltmarkt, wurde früher in einem Atemzug mit Kiton,
unter Beachtung der kleinen Unterschiede bei den Anzügen, genannt.
Nur, weil sie heute für Outletshopper auch was im Angebot haben?

Zu den Krawatten:
Wenn jemanden die Namen Riva und Rati etwas sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Urban

Well-Known Member
Brands for Fans, die nur darauf schauen.
Ohne Litfaßsäulen wären die Cities ja öde und grau.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hauskonzert

Member
"Es ist nicht jeder ein oberflächlicher Dummbatz, der keinen Schneider zur Hand oder weniger Zeit als Geld hat."

Also das habe ich doch so nirgends geschrieben und auch nicht so gemeint, ich wollte hier weiß Gott niemanden beleidigen der Zegna gut findet, ich mag die Marke selbst gern. Und wenn jemand schnell ein gutes Hemd braucht dann kann er es bei Zegna ohne Frage kaufen. Aber die Ausgangsfrage war doch ob 600 Euro für ein solches Hemd gerechtfertigt sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hauskonzert

Member
... und was das Thema "Zegna auf Marke reduzieren" angeht: früher konnte man dem ja noch zustimmen, da war Zegna noch so etwas wie ein Geheimtip für Kenner aber das ist doch lange her und seitdem haben sie einige Summen in Werbung und teure Innenstadtflagships gesteckt.
 
Oben