Erfahrungen mit diversen italienischen Marken

Scarlatti

Well-Known Member
#1
Hallo zusammen,

seit meinem Mailand-Trip letzte Woche fühle ich mich ein wenig "angefixt" in Bezug auf die verschiedenen italienischen Marken da draußen und suche nach Erfahrungsberichten von vetrauenswürdigen Menschen, also Euch :). Zu den auch hier in D gut erhältlichen Marken (Boglioli, Boggi, Caruso, Canali etc.) findet man ja auch den ein oder anderen Erfahrungsbericht hier im Forum, was aber ist z.B. mit Tagliatore, Tombolini, Lardini, Barba Napoli etc.? Wäre schön, wenn hier die ein oder andere Diskussion zur Passform, Qualität, Verfügbarkeit im Netz oder in einem Laden zustande kommen könnte.

Also, her mit Euren Erfahrungen, Meinungen etc..
 

Scarlatti

Well-Known Member
#2
Konkret würden mich im Moment insbesondere Erfahrungen mir der Marke Tombolini interessieren. Im Tombolini-Geschäft in Mailand passt mir der "Slim Fit" von denen sehr gut (war nicht slim!), insbesondere war auch der Schließpunkt tiefer als bei allen anderen, also eigentlich genau da, wo er sein soll (laut Verkäufer der neue Trend). Leider konnte ich bisher kaum Informationen über die Qualität, Haltbarkeit, Verarbeitung von Tombolini finden. Kann jemand weiterhelfen?
 

Urban

Well-Known Member
#9
Hat's Dir gefallen?
Sitzt es?
Fühlst Du dich wohl darin?
Ausreichend Bewegungs-/Armfreiheit?
Kaufen!
Auseinanderfallen tun die Sakkos nicht.

Ich trage mehrere Sakkos von Tagliatore, Neil Berret, Barashan...
Nach der Konstruktion hat mich noch niemand gefragt, nur danach wo ich sie her habe.
Und ich bekam u.a. deshalb in meinem Stammlokal den Spitznamen "Der Italiener" verpasst. :eek:
Und nein - es gibt keine Fotos, ich fühle mich wohl wie ich mich kleide und bin mir auch ziemlich sicher,
dass ich auf meine Art stilsicher bin - auf wohlmeinende Kommentare kann ich so oder so gut & gerne verzichten.
 
Oben