Einsteigerset

Turner

Active Member
...Und noch etwas: Davidoff hat durchaus auch für den Anfänger geeignete und leckere Zigarren.

Ja, kubanische! Bis auf ein Lagerhaus im Genfer Zollfreilager und bei Sammlern in Hongkong (und anderswo) leider etwas selten geworden. Purging/degasieren ist eine gute Sache.

Thema Getränke: Rotwein mag ich gar nicht, da die Tannine zusammen mit der Säure jede Zigarre erschlagen. Besser sind etwas abgelagerte Weißweine, gerne auch mit Restsüße, z. B. feinherbe Rieslinge aus dem Rheingau oder von der Mosel. Hängt vielleicht damit zusammen, dass Zigarrenrauch alkalisch ist und die Spreizung im pH-Wert noch größer wird.

Gut passen aufgespriteten Wein wie Port, Sherry, Madeira, da sie so ausgewogen sind, dass sich die Aromen mit dem Stumpen ergänzen. Selbst knochentrockene Manzanillas mag ich gerne zur Zigarre. Ich finde, dass sie alle die Zunge sehr gut erfrischen, den Geschmackssinn sozusagen wieder kalibrieren.

Bei Spirituosen finde ich, dass Rum und Brandies die besten Partner sind. Besonders gut passen milde Kubaner wie z. B. Havana Club Añejo, Varadero 15 usw. oder Zacapa 23 und El Dorado 12/15. Bei Brandies z. B. Duque de Alba, Bodegas Tradicion, Lustau, Suau oder Brandy 1866.

Malts, Bourbons und Cognac finde ich schwieriger, da sie häufig zu kräftig sind. Bei Malts eher zur Sherryfaß-Variante greifen (z. B. Glendronach 15 "Revival"). Man kann das aber, wie bei den anderen Getränken auch, als Gegensatz begreifen und damit Spass haben. Eine Laphroaig Faßstärke trinke ich hin und wieder mal ganz gerne zu einem sehr kräftigen Stumpen.

Bei nicht-alkoholischen Getränken passen Kaffee und Tee immer. Und - mein Tipp - Schokolade (flüssig, aber auch fest) ist dazu wunderbar. Heiße Schokolade mache ich mir gerne mit eingerührtem weißem Pfeffer und pürierten Erdbeeren zur Zigarre.
 
Oben