Einsteigerset

lord_byron

Member
Solide Auswahl.

Über Lagerungsmöglichkeiten außerhalb von Humidoren bin ich mir nicht sicher, habe mal von Tupperware mit feuchtem Schwamm gehört, aber wohl eher nicht zu empfehlen.
 
Z.B. hier mal schauen: www.zigarrenforum-online.de/showthread.php?t=911
Ich würde als Humidorersatz einfach eine luftdichte Tupperdose nehmen und diese Tupperdose (vulgo Tuppidor) mit einem Acrylpolymerbefeuchter (www.cigarworld.de/shop/detail.php4?artnr=90002627 - es gibt auch preisgünstigere Varianten) bestücken. Das reicht für den Anfang. Nur aufpassen, dass Du die Zigarren nicht überfeuchtest (eventuell mit einem Hygrometer kontrollieren [www.cigarworld.de/shop/detail.php4?artnr=02001065]; das benötigt man früher oder später ohnehin; oder die Zigarren in die Hand nehmen und den Drucktest machen). Viel Freude jedenfalls mit dem Sampler und der schönen Grundausstattung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Turner

Active Member
Tupper funktioniert auch ohne Befeuchtung, wenn der Behälter gut schließt. Früher bin ich auch mit einer gut konditionierten Kiste in einem Ziplock-Beutel auf Reisen gegangen und die Zigarren waren nach 14 Tagen immer noch in Ordnung.

Die Zigarrenauswahl ist in Ordnung; viele Anfänger machen den Fehler und lassen sich von Händlern oder Freunden eine Dom-Rep-Klorolle aufschwatzen ("die ist schön mild"). Die machen zwar viel Rauch, sie sind aber enttäuscht darüber, dass der Geschmack in die Richtung brennender Pappdeckel, trockenes Heu und heiße Luft geht, nur um nach einigen Versuchen die Lust zu verlieren.

Besser ist es mit milden bis mittelkräftigen, kurzen und nicht zu dünnen Stumpen aus Kuba (idealerweise einige Jahre abgelagert) oder Nicaragua anzufangen. Dann nimmt man den Geschmack deutlicher wahr und ist nicht so sehr versucht schnell und heiß zu rauchen, um den dünnen Geschmack besser wahrzunehmen.

Der Schlüssel zum Genuss ist, gerade als Anfänger, bewußt zu Rauchen und nicht zu häufig und stark zu ziehen. Wenn der Stumpen bitter wird, langsamer werden. Ein guter Mittelwert beim Sampler, der fast nur aus Petit-Corona-Formaten besteht, sind 1-1,5 h Rauchzeit.

(Mir ist bewußt das es anständige Zigarren aus der Dom-Rep gibt, jedoch wird Anfängern fast immer reflexhaft günstige (und geschmacksarme) Bundleware oder ebenso aromenschwache Macanudo/Davidoff/Don Diegos aus den Standardserien empfohlen.)
 
Dann bin ich ja froh, dass ich trotz Blindflug als Anfänger durch die Hilfe im Forum einigermaßen richtig gelandet bin.

Die Bestellung ist schon auf dem Weg und müsste demnach heute oder morgen ankommen. Die Vorfreude steigt.

@ Turner: Was würdest Du einem Anfänger als Getränk zur Zigarre empfehlen. Klassisch kubanischen Rum oder etwas "milderes", beispielsweise einfach einen trockenen Rotwein, damit sich die Geschmacksnerven auf den Stumpen konzentrieren können?
 

lord_byron

Member
Der Schlüssel zum Genuss ist, gerade als Anfänger, bewußt zu Rauchen und nicht zu häufig und stark zu ziehen. Wenn der Stumpen bitter wird, langsamer werden. Ein guter Mittelwert beim Sampler, der fast nur aus Petit-Corona-Formaten besteht, sind 1-1,5 h Rauchzeit.

(Mir ist bewußt das es anständige Zigarren aus der Dom-Rep gibt, jedoch wird Anfängern fast immer reflexhaft günstige (und geschmacksarme) Bundleware oder ebenso aromenschwache Macanudo/Davidoff/Don Diegos aus den Standardserien empfohlen.)

Zu den Tipps für den Anfänger möchte ich noch das 'degasieren' hinzufügen, dass ich selbst lange nicht kannte und mir den Zigarren-Genuss nachhaltig verbessert hat.

Und noch etwas: Davidoff hat durchaus auch für den Anfänger geeignete und leckere Zigarren.
 
Wenn ich die Zigarre noch nicht kenne, trinke ich gerne Wasser dazu. Sehr lecker ist auch Kaffee. Alkoholisches mag ich nicht zur Zigarre...
VG Chris
 

flamboyance

Gast
Zu den Tipps für den Anfänger möchte ich noch das 'degasieren' hinzufügen, dass ich selbst lange nicht kannte und mir den Zigarren-Genuss nachhaltig verbessert hat.

Das Degasieren funktioniert wirklich,
fitted hat mir das in München mal gezeigt,
wirklich beeindruckend und steigert die Rauchfreude erheblich.
 
Oben