Ein Smoking soll es werden!

#11
Auch ich würde grundsätzlich der Empfehlung von @Hadrianus01 zustimmen, nach einem Smoking aus der Bucht Ausschau zu halten.

Wie schon an anderer Stelle gepostet, ließe sich dieser zu überschaubaren Kosten wie folgt ergänzen:

- Smokinghemd, Schleife und Cummerbund von TM Lewin
- Lacklederschuhe von Samuel Windsor (für mich eine bessere Wahl als gut geputzte Oxfords)

Damit sollte es incl. Änderungskosten für den Smoking möglich sein, für deutlich unter 500€ ein passables Outfit zusammenzustellen.

Beste Grüße
R.O.T.
 

Fabian.

Active Member
#12
Danke.
Wie sind denn Schleife und Cummerbund von TM Lewin einzuschätzen?
Dazu noch eine Frage: Irgendwie hatte ich im Kopf, dass Fliege und Kummerbund aus dem gleichen Stoff hergestellt sein sollen, gestern las ich nun, dass dies bei Fliege und Reversbesatz der Fall sein sollte.
Bezieht sich diese Aussage nur auf Farbe und Stoff (schwarz und Seide) oder sollte die Fliege vom gleichen Hersteller sein und exakt den Farbton des Revers/Kummerbundes treffen?

Lackschuhe von Samuel Windsor werden mir wahrscheinlich nicht passen, da ich Problemfüße habe. Ich werde mich für einen schwarzen Captoe Oxford oder einen Wholecut entscheiden, sobald ich weiß, ob mir die Passform meiner bestellten De Fumos zusagt.
Hier auch eine kurze Frage: Für einen Schuh, in dem viel getanzt wird, eher normales Blake oder Blake Rapid Verfahren? Oder eher was Anderes?

Danke!
 

ingirum

Active Member
#13
Sie können das letzlich halten, wie Sie wollen. Ich würde Kummerbund, Schleife und Revers einander angleichen. Aber auch mit einem Kontrast erreichen Sie mitunter ein gutes Ergebnis.
Mein Smoking hat ein Revers aus Satin und ich trage dazu auch eine Schleife/Kummerbund aus Seidensatin.
Bei einem Fasson aus Repp würde ich auch eine Schleife bzw. einen Kummerbund aus Repp tragen.
Beliebt ist aber auch Barathea-Seide. Wobei ich noch nie einen Smoking mit Revers aus Barathea-Seide gesehen habe - mag sein, dass es das gibt.
 
#14
Danke.
Wie sind denn Schleife und Cummerbund von TM Lewin einzuschätzen?
Dazu noch eine Frage: Irgendwie hatte ich im Kopf, dass Fliege und Kummerbund aus dem gleichen Stoff hergestellt sein sollen, gestern las ich nun, dass dies bei Fliege und Reversbesatz der Fall sein sollte.
Bezieht sich diese Aussage nur auf Farbe und Stoff (schwarz und Seide) oder sollte die Fliege vom gleichen Hersteller sein und exakt den Farbton des Revers/Kummerbundes treffen?

Lackschuhe von Samuel Windsor werden mir wahrscheinlich nicht passen, da ich Problemfüße habe. Ich werde mich für einen schwarzen Captoe Oxford oder einen Wholecut entscheiden, sobald ich weiß, ob mir die Passform meiner bestellten De Fumos zusagt.
Hier auch eine kurze Frage: Für einen Schuh, in dem viel getanzt wird, eher normales Blake oder Blake Rapid Verfahren? Oder eher was Anderes?

Danke!
Schleife und Cummerbund von TM Lewin sind aus Barathea-Seide und haben inzwischen klaglos zahlreiche Bälle und andere Veranstaltungen überstanden, von den zahlreichen Bindeversuchen zu Beginn ganz zu schweigen. Positiv kann ich auch anmerken, dass durch die Schleife niemals Verfärbungen am Hemdkragen aufgetreten sind, obwohl ich beim Tanzen stark schwitze. Das ist mir früher mit Krawatten regelmäßig passiert.

Wenn die Schuhe ohnehin überwiegend zum Tanzen bestimmt sind, empfehle ich dringend richtige Tanzschuhe, die es auch in Lackleder-Optik gibt, zum Beispiel von Diamant. Auf dem Weg zur Veranstaltung tun es dann auch gut geputzte Oxfords. Man muss nicht so verrückt sein wie ich und auch die Straßenschuhe in Lackleder wählen.

Beste Grüße
R.O.T.
 
#15
Zu den Tanzschuhen müsste man aber anmerken, dass diese eine aufgerauhte Ledersohle besitzen und somit wirklich nur am Tanzparkett bzw. daneben tragbar sind. Für viele werden auch die Events, an denen Tanzschuhe getragen werden können ähnlich häufig sein wie diejenigen, an denen man Cutaway tragen kann.

Aus diesem Grund wird einem Schuhe mit flexibler Ledersohle in der Machart Blake Rapid für die meisten ausreichend sein.
 
#16
Ich habe den umgekehrten Weg gewählt: Schuhe aus Lackleder für die Abendgarderobe und den Weg zum Ball und normale Tanzschule, die entsprechend auf Hochglanz aufpoliert werden für die Tanzfläche.

Diese normalen Tanzschule kommen auch sonst immer wieder zum Einsatz, bei Tanzveranstaltungen etc.
 

Fabian.

Active Member
#17
Schleife und Cummerbund von TM Lewin sind aus Barathea-Seide und haben inzwischen klaglos zahlreiche Bälle und andere Veranstaltungen überstanden, von den zahlreichen Bindeversuchen zu Beginn ganz zu schweigen. Positiv kann ich auch anmerken, dass durch die Schleife niemals Verfärbungen am Hemdkragen aufgetreten sind, obwohl ich beim Tanzen stark schwitze. Das ist mir früher mit Krawatten regelmäßig passiert.

Wenn die Schuhe ohnehin überwiegend zum Tanzen bestimmt sind, empfehle ich dringend richtige Tanzschuhe, die es auch in Lackleder-Optik gibt, zum Beispiel von Diamant. Auf dem Weg zur Veranstaltung tun es dann auch gut geputzte Oxfords. Man muss nicht so verrückt sein wie ich und auch die Straßenschuhe in Lackleder wählen.

Beste Grüße
R.O.T.
Eine kurze Frage noch hierzu:
Du schreibst, dass sowohl Fliege, als auch Kummerbund aus Barathea-Seide seien. Nun teilte mir der Support mit, dass der aktuelle Kummerbund aus normaler Seide ist. Weißt du, ob die Einschätzung des Supports einfach falsch war oder hast du ein deutlich älteres Modell?
Danke!
 
#18
Eine kurze Frage noch hierzu:
Du schreibst, dass sowohl Fliege, als auch Kummerbund aus Barathea-Seide seien. Nun teilte mir der Support mit, dass der aktuelle Kummerbund aus normaler Seide ist. Weißt du, ob die Einschätzung des Supports einfach falsch war oder hast du ein deutlich älteres Modell?
Danke!
Ich habe beides vor etwa zwei Jahren erworben. Es kann also durchaus sein, dass die Qualitäten inzwischen geändert wurden.

Seinerzeit wurde als Material für Schleife und Kummerbund in der Produktbeschreibung ausdrücklich Barathea Seide angeben. Ob derart subtile Unterscheide allerdings dem Customer Service bekannt sind, ist durchaus anzuzweifeln.

Beste Grüße
R.O.T.
 
Oben