Ehering, Gold- oder silberfarben? Nachträglich ändern?

Duke

Active Member
#21
Hoffentlich hat sie das vor 2 Jahren auch getan.

Wir werden wohl 950er Platin nehmen, die Dame dann mit Steinen.
Schön Understatement in hoher Qualität.

Obwohl ich persönlich auch Gold mag.
Aber die Möglichkeiten sind ja mittlerweile unendlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
#27
ich würde sagen heutzutage ist das material so ziehmlich egal, hauptsache es handelt sich um ein hochwertiges edelmetall. ich würde immer zu platin oder gold tendieren...
umfärben würd ich einen ring niemals, weil das schnell abblättert und dann richtig schäbig aussieht. das funktioniert nur bei schmuck der selten getragen wird und das ist ja beim ehering nicht der fall.
 

Duke

Active Member
#28
Wir haben uns jetzt für Rosegold entschieden.
Mit einer schmalen Platinfuge am des körperabweisenden Außendurchmessers.
Platin deshalb, weil meine Holde dort rundrum Brillanten eingefasst hat. Bei mir ist es dort blank, passend zum Giralgeld.

Ursprünglich wollte ich 950er Platin wegen.......BÄM! Als das vorbei war 333 Gelbgold, weil es schlicht und schön ist, aber nicht an meinem Finger....leider.

Daher ist es jetzt ganz understatet Rosegold mit Steinen für die Dame und einem Hauch von Platin für mich

Wichtiger als das Material war mir allerdings das die Ringe massiv sind, also gewalzt und nicht nur gefaltet.
 
#29
Wir wollten damals auch auf gar keinen Fall Gelbgold. Uns wurde Palladium nahegelegt. Es hat einen schöneren Glanz als Weissgold und ist hart und damit kratzunanfällig. Meine Frau hat das gleiche Modell wie ich nur mit Diamant. Die Ringe begeistern uns noch heute.

Ein Wechsel ist für mich/uns (aktuell) undenkbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
#30
Wir haben nicht mehr 1914/18. Sowohl Farbe als auch Material sind endgültig Geschmackssache. Auch wo sie getragen werden, links, rechts, sonstwo. Hauptsache: Das Ehepaar ist sich einig und es gefällt Euch!
Umfärben (sprich: andere Schicht drauf) würde ich sie nicht! Entweder lassen oder neue kaufen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben