Double Monk Straps zu einer Hochzeit

#1
Hallo zusammen,

ich weiß, dass man klassischerweise schwarze Oxfords zur Hochzeit trägt. Solche habe ich auch. Allerdings bin ich einfach kein Fan dieser Machart und trage weitaus lieber Monkstraps. Hier hätte ich unter anderem ein Paar schwarze Captoe Monks von Magnanni, in denen ich mich sehr wohl fühle.

Empfindet ihr es als einen Fauxpas Monkstraps zu einer Hochzeit zu tragen oder kann man das durchaus machen?

Das restliche Ensemble ist schlicht gehalten: Anthrazit SuSu Anzug, weißes Haifischkragen Hemd mit Umschlagmanschetten, navy grenadine garza fina Krawatte und weißes Leinen EST.

Ich freue mich auf eure Meinungen!
 

Aficionado

Well-Known Member
#3
Würde auch sagen, dass das klar geht, einfach machen!, bringt auch ein wenig mehr "Farbe" rein und es ist ja Dein großer Tag...
Übrigens herzlichen Glückwunsch!
 

bluesman528

Well-Known Member
#5
Hallo zusammen,

ich weiß, dass man klassischerweise schwarze Oxfords zur Hochzeit trägt. Solche habe ich auch. Allerdings bin ich einfach kein Fan dieser Machart und trage weitaus lieber Monkstraps. Hier hätte ich unter anderem ein Paar schwarze Captoe Monks von Magnanni, in denen ich mich sehr wohl fühle.

Empfindet ihr es als einen Fauxpas Monkstraps zu einer Hochzeit zu tragen oder kann man das durchaus machen?

Das restliche Ensemble ist schlicht gehalten: Anthrazit SuSu Anzug, weißes Haifischkragen Hemd mit Umschlagmanschetten, navy grenadine garza fina Krawatte und weißes Leinen EST.
Es ist Deine Hochzeit, von daher auch Dein Paar Schuhe :), aber ich würde es, wenn ich an Deiner Stelle wäre, nicht machen. Wo alles andere mit gutem Grund formell ausgesucht ist, sticht ein Doppelmönch einfach negativ heraus, ist fast schon ein bisschen Provokation. An anderer Stelle kann das ganz charmant sein, aber wenn man sich einem solchen feierlich-konservativen Ritual freiwillig unterwirft, passt es für mich nicht.
 
#6
Gegen gut polierte Monk Straps spricht meiner Meinung nach wenig, da du ja nur Gast bist.
Eine Empfehlung noch von mir: Lass eine Schnalle auf, denn dies wirkt besonders nonchalant.
Wünsche dir und dem Brautpaar viel Spaß,

MfG
 

bertone

Well-Known Member
#7
Es stellt sich natürlich die Frage, weshalb Du "weitaus lieber Monkstraps" trägst?
Die sind ja bekanntlich eine 'Menswear-Internet-Erscheinung', welche bis vor 10+Jahren eher nicht unter den ersten 5-10 Basics einer Schuhgarderobe bzw. im Angebot der Hersteller zu finden waren -
geschweige denn kombiniert zu dem genannten schlicht-formellen Outfit und anlässlich einer Hochzeit mit offensichtlich dem entsprechenden Abendprogramm...

Aber die Zeiten ändern sich und wenn Du vom Feeling her ein gutes Gefühl mit den Double Monks hast, rate ich auch nicht ab. ;)

Edit:
Eine Empfehlung noch von mir: Lass eine Schnalle auf, denn dies wirkt besonders nonchalant.
Traditionellerweise aber erst ab Mitternacht !
 
Oben