Die Schnitte bei Boss

#11
Du wirst zwischen Boss und SuSu half canvassed Anzügen kaum oder keine Unterschiede in der Haltbarkeit, Atmungsaktivität und Anpassung feststellen. Zumindest nicht von der Konstruktion her, bei den verwendeten Stoffen ist das ggf. etwas anderes. Das ist Geschmackssache. Wenn dir Boss gefällt kannst Du dir auch z. B. Cinque und Tiger of Sweden anschauen.
 
#14
Wenn ich dann hier lese, dass die Boss-Anzüge (zumindest jene in der Preiskategorie, über die wir hier gerade sprechen) alle voll verklebt und damit nicht sonderlich atmungsaktiv sind, während bei Susu zumindest teilweise vernäht anstatt verklebt wird, habe ich natürlich Angst, dass in dem Boss-Anzug die Schwitzerei wieder los geht
Bezüglich schwitzen kann ich persönlich keine Unterschied zwischen normalem Boss und Boss Selektion (Rosshaar angeblich) feststellen, ich schwitze in beiden unter normalen Bedingungen nicht.

Für Metzingen lohnt es sich für Dich ja vielleicht einen Tag Urlaub zu nehmen und das mit einem Wochenendbesuch bei Freunden zu verbinden.
 

bluesman528

Well-Known Member
#16
Du wirst zwischen Boss und SuSu half canvassed Anzügen kaum oder keine Unterschiede in der Haltbarkeit, Atmungsaktivität und Anpassung feststellen.
Natürlich ist das nur eine anekdotische Erkenntnis von mir, aber ich habe im Vor-Stilmagazin-Leben viele Anzüge der Boss-Mainline getragen und diese waren von Haltbarkeit und Atmungsaktivität her deutlich den späteren SuSu-Konfektionsanzügen aus meiner Zwischenphase vor MTM unterlegen. Das galt darüber hinaus auch sehr ausgeprägt für den Fall und Griff der Stoffe.

Mit geringer Haltbarkeit meine ich nicht, dass sich die Anzüge plötzlich desintegriert haben :), sie wurden nur bis zur öffentlichen Untragbarkeit unansehnlich durch blanke bis hin zu abgewetzten Stellen an Ellbogen und Gesäß innerhalb von ca. 18 Monaten Tragezeit in einer ausreichenden Rotation. Das hatte natürlich nichts mit der Konstruktion zu tun, sondern nur mit den verwendeten Wollstoffen. Geklebte Anzüge mit guten Wollstoffen und natürlich auch solche mit hohem Polyesteranteil können ewig halten, erstere gibt es nach meiner Erfahrung nur so gut wie nie.
 
#17
Hallo Nelty,

wenn Dir kürzere Sakkos gefallen, wird Dir das hoffentlich niemand vergallen können, oder? Mein Problem mit Boss war immer ein anderes und zwar dass die Arme und Armlöcher extrem weit geschnitten waren. Gerade ein kürzeres Sakko ist ja typischerweise auch enger, da haut das ja gar nicht hin. Hat sich das gebessert?

Bei SuSu gibt es, glaube ich, den copenhagen Schnitt. (Heißt der so?). Da hatte ich kürzlich mal einen Anzug zur Probe, wesentlich kürzer und enger als mein Washington. Was mir persönlich überhaupt nicht steht. Aber für Dich einen Test wert sein könnte.

Liebe Grüße
 
Oben