Diamantring für Herren

#1
Guten Tag zusammen,

Ich habe mich in vorweihnachtlicher Stimmung zu einem Gang zum Juwelier verleiten lassen und dort (ohne dass der Anlass einer Verlobung/Trauung unmittelbar bevorsteht) zum Thema Eheringe beraten lassen.
Ansich bevorzuge ich eher einen schlicht-konservativen Stil, insbesondere was Kleidung und Accessoires angeht - heute hat mich allerdings die Kombination eines (etwas breiteren) Platinrings mit eingefasstem Diamanten absolut begeistert. Meine Freundin wäre davon sicherlich auch angetan, allerdings bin ich mir etwas unsicher, wie sich eine solche Kombination ins (wie gesagt sonst sehr klassische) Gesamtbild einfügt?
Den goldenen Siegelring muesste ich auf jedenfall auch auf Platin umsetzen lassen, gegebenenfalls wohl sogar ablegen, da es sonst vielleicht zu viel wird?!

Eure Meinungen - gerne auch zu Diamantringen an Herren generell - interessiert mich sehr!

Einen schönen Nachmittag!
 

El-Rey

Active Member
#4
Siegelring und Diamantring gemeinsam? Damit habe ich jeweils einzeln schon meine Probleme. Ich trage einen Ehering und überlasse allen anderen Zierrat gerne meiner Frau.
 

xpneu

Active Member
#5
Bei dem Gedanken an Diamantringe für Herren (vulgo: Potenzpickel) drängt sich mir immer das 80er-Jahre-Bild eines Herren im Management einer - wie drücke ich das jetzt vorsichtig aus - "Dienstleistungsbranche" auf; verstärkt in der Bahnhofsgegend von Großstädten zu finden.... :confused:

Never ever....:eek:
 
#8
Vielen Dank für Eure Einschaetzungen! Die tendenzielle Abneigung teile ich, weshalb ich auch um eure Meinung gebeten hatte. Das gute Stueck war wirklich sehr dezent und der Stein derart eingefasst, dass man es erst auf den zweiten Blick gesehen hat. Die Assoziation mit Proll oder Zuhaelter kam zumindest mir nicht.
Leider finde ich kein Foto, dass einen aehnlichen Ring abbildet (wobei die Mehrheit sich bis dato ja kategorisch gegen Diamanten am Herren ausgesprochen hat).

Ein kurzes Statement zum Siegelring: auch hier verstehe ich die kritischen Stimmen, allerdings ist das Tragen des Siegelrings eine sehr lange und gepflegte Tradition, die ich ungern als erster brechen würde - es sei mir nachgesehen.
 
#9
Also ich finde einen Diamantring für den Herren schick und individuell. Jeder soll das tragen was ihm gefällt und womit er sich am wohlsten fühlt!

PS: Und Familientraditionen sollte man auf keinen Fall brechen - es gibt heutzutage noch Vielzuweniges auf dass die Menschen mit Stolz und Würde zurückblicken (meiner Ansicht nach). Es ist mir alles zu schnelllebig und konsumorientiert geworden.
 
#10
Und Familientraditionen sollte man auf keinen Fall brechen - es gibt heutzutage noch Vielzuweniges auf dass die Menschen mit Stolz und Würde zurückblicken (meiner Ansicht nach). Es ist mir alles zu schnelllebig und konsumorientiert geworden.
Ob man stolz sein kann/ sollte auf etwas, wofür man nichts kann (weil "reingeboren") bzw. was man nicht selbst erschaffen hat, steht dann nochmals auf einem anderen Blatt...

Dessen ungeachtet finde ich im übrigen an Siegelringen (aber bitte in Gelbgold und niemals auf dem kleinen Finger) nichts zu beanstanden
 
Oben