Determiniert der Ehering sämtliche Accessoires?

Zieten

Member
Wir haben uns für eine gekratzte Oberfläche (Gold) entschieden. Gefällt mir immer noch.

Im Übrigen kann ich Musikliebhaber nur zustimmen, der Ehemann-Ring spielte sehr schnell unter "ferner liefen". Aber was tut man nicht alles! ;)


Grüße Zieten
 

Sir Krumm

Member
Mein Ehering ist bespoke Weißgold - ohne Probleme mit der Rhodinierung. Da gab es irgendeinen materialbezogenen "Trick" dass der Ring immer schön "weiß" bleibt. Allerdings habe ich diesen vergessen.

Nach einem Juwelierbesuch stand fest: das ist nicht unsere Welt...Wir haben uns daraufhin auf den Weg zu einer Schmuckdesignerin gemacht. Spannend: der Preis lag weit unter den Juwelierpreisen - wobei der der Wert etwas nur für sich geschaffenes zu haben, den Faktor Preis in den Hintergrund treten lässt.

Da ich hier keine Werbung machen möchte: bei Kontaktinteresse zu der besagten Schmuckdesignerin (in Hannover) bitte PN an mich.
 

umagaur

Gast
Unserer ist auch aus Weißgold und ich kann auch nach Jahren des tragens keine verfärbung erkennen. Im übrigen stimme ich allen die meinten bei der Auswahl ist nur ein begrenztes "Wir" vorhanden vollinhaltlich zu. Sobald "Wir" unterschiedliche Vorstellungen haben sind Wir die "Zugabe" :D

Die Frage mit der Farbe sich bei mir nicht da ich keinen anderen Schmuck trage.

Mike
 

Earl

New Member
warum nicht ?

selber machen. Wir hatten eine Menge Spaß, haben selber Designed und heute ein Unikat.

www.trauringkurse.de

Der Name hört sich blöd an, die Werkstatt in Düsseldorf war aber kompetent.
 

Zeitgeist

Member
Der Ehering spielt also, jedenfalls meines Erachtens, in einem Paralleluniversum (ich weiß aber nicht, ob es dasselbe ist, wo die beim Waschen verlorengegangenen Strümpfe existieren:D).
Ganz off-topic: wenn Strümpfe aus der Trommel verschwunden sind, dann haben sie sich an der Gummifalz vorbeigedrückt und sind daher nicht mehr direkt in der Trommel sichtbar. Sie befinden sich aber noch in der Waschmaschine. Mir ist jedenfalls keine Waschmaschine bekannt, die ein Tor zu einem anderen Raum-Zeit-Gefüge darstellt ;)
 

Zeitgeist

Member
bei der Überlegung, welches Material wir für unsere Eheringe bevorzugen würden, stiessen wir auf das Problem mit den Accessoires. Wie seht ihr das? Sind bei einem goldenen Ehering sämtliche Accessoires aus Silber oder Platin tabu? Bindet man sich damit also nicht nur an den Partner, sondern auch an eine bestimmte Kategorie Accessoires?
Ich denke, dass es auch ein wenig von der Größe und Stil des Ringes abhängig ist. Meine Frau und ich haben beide Platin-Ringe, die aber auch nicht so gross sind und nicht besonders hervorstechen. Da könnte ich mir auch goldfarbene Manschettenknöpfe vorstellen (wenn ich denn Gold mögen würde). Mein Schwager und meine Schwester hingegen haben beide recht große, hammergearbeitete Ringe, die (unabhängig vom Material) die Hand mehr als unsere Ringe dominieren. Die beissen sich schon eher mit anderen Farbtönen.
 

schundroman

Member
Es ist doch ganz einfach, man kauft sich entweder zur silbernen Hochzeit, zusätzlich Ringe aus Silber oder zur goldenen Hochzeit, welche aus Gelbgold. Dann hat man nach 25 oder 50 Jahren Ringe in beiden Farben zum Wechseln. Man braucht nur Geduld.
 
Oben