Der gelungene erste Auftritt bei Gericht

Aficionado

Well-Known Member
#92
Du hast einfach nicht den nötigen Einblick. Wir Anwälte tragen doch die Kohle eimerweise aus der Kanzlei. Dafür benötigen wir robustes Cordobanschuhwerk. Das lernt ein Referendar gleich mit als Erstes.
Und ich habe es nur zum Hobby-Juristen gebracht....., sollte doch umschulen....,Schubkarre macht sich übrigens bezahlt. Kann es sein, dass wir geschätzt 40% Diplom/Voll-Juristen haben?
Im Ernst; es hat sich bestimmt nach seinem Studium viel geändert bei ihm, Menschen sind ja Lernfähig...

Dürfte ich mal Fragen, welche Fächer Du unterrichtest?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

JFK

New Member
#93
Ich beginne in zwei Monaten mit der Gerichtspraxis (Österreich) und habe mir überlegt ob es besser wäre Hemden mit Umschlagmanschette und eben Manschetten oder normale Hemden zu kaufen und bei Gericht zu tragen. Gibt es Anwälte, Richter, etc aus Österreich die mir bei dieser Frage helfen können?
 

Sebel

Well-Known Member
#94
Ich beginne in zwei Monaten mit der Gerichtspraxis (Österreich) und habe mir überlegt ob es besser wäre Hemden mit Umschlagmanschette und eben Manschetten oder normale Hemden zu kaufen und bei Gericht zu tragen. Gibt es Anwälte, Richter, etc aus Österreich die mir bei dieser Frage helfen können?
Warum trägst du nicht, was du willst?
 
#95
Ordentliche Bekleidung interessiert dort niemanden. Wurde am ersten Tag von meiner Richterin mit "morgen brauchen Sie nicht im Anzug kommen" begrüßt. Bin dennoch meistens im Anzug hin, ab und zu Kombi. Daher Anzug am ersten Tag und danach nach Belieben.
 
Oben