Das geeignete Transportmittel

As Time Goes By

Well-Known Member
Sehr geehrte Conforisti,

für meine Arbeits- und sonstige Utensilien benötige ich ein neues, stilvolles Transportmittel. Im Beruf trage ich zumeist (gerne auch doppelreihigen) Anzug. Für freundlichen Rat wäre ich dankbar. Im folgenden gebe ich eine Liste von Aspekten, die für meine Kaufentscheidung relevant sind:
  • Gehstrecken bis zu 15 Kilometern am Stück (Ich besitze mangels jeglicher handwaschbarer Lizenz) keinerlei motorisiertes Fahrzeu) bei Wind und Wetter
  • Tauglichkeit für die Fortbewegung auf Glatteis auf abschüssigem Terrain
  • Mitreisegelegenheit für 16“ MacBook Pro, 10.5“ iPad Pro sowie Ladegeräte und Adapter, zwei große Aktenordner DIN A 4, Thermosflasche, Stifte, Fach für SOSES (= Spontanteous Over-Night Stay Emergency Set, bestehend aus Dental- und anderweitigen Hygieneartikeln und Medikamenten)
  • Fassungsvermögen ca. 30 Liter, gerne auch mehr
  • Möglichkeit zur Befestigung an einem Trolley
Die ersten beiden Kriterien scheinen mir den ästhetisch nicht unumstrittenen Business-Rucksack nahezulegen. Für andere praktikable Möglichkeiten wäre ich durchaus offen.
Herzlichen Dank im Voraus
 

Luteno

Well-Known Member
Ich vermute, dass wenn wirklich

Laptop, iPad, 2 (!) Leitzordner, Trinkflasche und weitere Utensilien

reinpassen sollen, jegliche zu tragende Tasche keine wirkliche Option ist. Was spricht denn gegen eine ziehbare Variante, wie z.B. von Horizn oder Rimowa angeboten? Bei tragbaren Alternativen fällt Dir doch - unterstellt Du findest etwas - bei den geplanten Strecken der Arm ab.

Grüße
 

As Time Goes By

Well-Known Member
  • Ich möchte nichts hinter mir herziehen - auf unebenem Gelände und Treppen scheint mir das nicht sonderlich praktikabel.
  • Mit welcher Hand soll ich mich bei zwei Taschen festzuhalten versuchen? Wir reden hier von 13% Gefälle.
  • Was hat LV noch mit Stil zu tun?
 

lst08

Well-Known Member
Was willst du hören? Rucksack und Umhängetasche zerknautschen dir die Sakkoschulter.
Es ist aber schwer vorstellbar, dass du die genannte Ausstattung 15km in der Hand trägst.

Kann man das nicht irgendwie aufteilen? Das muss ja sicher nicht alles jeden Tag hin und her getragen werden.
Entweder ziehen oder den genannten "Business Rucksack". Letztere sind unfassbar hässlich, hilft aber bei den Anforderungen nichts.

Ich würde da lieber den Lappen nachholen oder zumindest Roller fahren.
 

Harveyy

Well-Known Member
Bei 15km Gehen tun mir schon beim Lesen die Füße weh, ganz zu schweigen vom zeitlichen Aufwand von 2-3h.
 

Himzo

Well-Known Member
Du bist doch Lehrer. Mein Vorschlag ist die Ferien zu nutzen und Deine Lehrunterlagen zu digitalisieren. Das was nicht geht, kannst Du in der Schule deponieren.
Wenn der Vorschlag Dir nicht willkommen ist, mach Führerschein (es gibt tolle englische Autos, die Deinen Stil ergänzen) oder lerne Radfahren.
PS: no front!
 

eyecon

Well-Known Member
Wenn der TE wirklich Lehrer ist, muss man ja auch recht früh vor Ort sein. 15km ein Weg - der Einfachheit halber mal 6km/h wären 2,5 Stunden für eine Strecke. Das heisst wahrscheinlich 4 Uhr aufstehen, in den Zweireiher hüpfen und auf die Strecke. Das ganze am Nachmittag zurück und das jeden Tag! Respekt! :cool:
 
Oben