Das geeignete Transportmittel

As Time Goes By

Well-Known Member
Sehr geehrte Conforisti,

für meine Arbeits- und sonstige Utensilien benötige ich ein neues, stilvolles Transportmittel. Im Beruf trage ich zumeist (gerne auch doppelreihigen) Anzug. Für freundlichen Rat wäre ich dankbar. Im folgenden gebe ich eine Liste von Aspekten, die für meine Kaufentscheidung relevant sind:
  • Gehstrecken bis zu 15 Kilometern am Stück (Ich besitze mangels jeglicher handwaschbarer Lizenz) keinerlei motorisiertes Fahrzeu) bei Wind und Wetter
  • Tauglichkeit für die Fortbewegung auf Glatteis auf abschüssigem Terrain
  • Mitreisegelegenheit für 16“ MacBook Pro, 10.5“ iPad Pro sowie Ladegeräte und Adapter, zwei große Aktenordner DIN A 4, Thermosflasche, Stifte, Fach für SOSES (= Spontanteous Over-Night Stay Emergency Set, bestehend aus Dental- und anderweitigen Hygieneartikeln und Medikamenten)
  • Fassungsvermögen ca. 30 Liter, gerne auch mehr
  • Möglichkeit zur Befestigung an einem Trolley
Die ersten beiden Kriterien scheinen mir den ästhetisch nicht unumstrittenen Business-Rucksack nahezulegen. Für andere praktikable Möglichkeiten wäre ich durchaus offen.
Herzlichen Dank im Voraus
 

Luteno

Well-Known Member
Ich vermute, dass wenn wirklich

Laptop, iPad, 2 (!) Leitzordner, Trinkflasche und weitere Utensilien

reinpassen sollen, jegliche zu tragende Tasche keine wirkliche Option ist. Was spricht denn gegen eine ziehbare Variante, wie z.B. von Horizn oder Rimowa angeboten? Bei tragbaren Alternativen fällt Dir doch - unterstellt Du findest etwas - bei den geplanten Strecken der Arm ab.

Grüße
 

ProfStanza

Well-Known Member
allein die Vorgabe „2 Leitz-Ordner“ (kann man da nicht evtl. etwas digitalisieren?) erfordert ja schon einen Pilotenkoffer. Dann noch eine Thermosflasche (gibt es am Arbeitsort keinen Wasserkocher?) und Übernachtungsgepäck, ich kann mir nicht vorstellen, das alles sinnvoll in einer einzigen Tasche zu verstauen.

Schlage vor links Pilotenkoffer mit Leitzordnern, rechts sehr große Aktentasche mit dem Rest. Dann bist du auch ausbalanciert bei Glatteis etc..

Oder gleich einen mindestens 35l Trolley, zB. Rimowa. Die sind aber auch nicht dafür gebaut, 15km gezogen zu werden.

Rucksack oder Umhängetasche bitte unbedingt vermeiden.
 

As Time Goes By

Well-Known Member
  • Ich möchte nichts hinter mir herziehen - auf unebenem Gelände und Treppen scheint mir das nicht sonderlich praktikabel.
  • Mit welcher Hand soll ich mich bei zwei Taschen festzuhalten versuchen? Wir reden hier von 13% Gefälle.
  • Was hat LV noch mit Stil zu tun?
 

lst08

Well-Known Member
Was willst du hören? Rucksack und Umhängetasche zerknautschen dir die Sakkoschulter.
Es ist aber schwer vorstellbar, dass du die genannte Ausstattung 15km in der Hand trägst.

Kann man das nicht irgendwie aufteilen? Das muss ja sicher nicht alles jeden Tag hin und her getragen werden.
Entweder ziehen oder den genannten "Business Rucksack". Letztere sind unfassbar hässlich, hilft aber bei den Anforderungen nichts.

Ich würde da lieber den Lappen nachholen oder zumindest Roller fahren.
 

Aficionado

Well-Known Member
(kann man da nicht evtl. etwas digitalisieren?)
Man bekommt als Lehrer (TE ist doch Lehrer?) sogar das ganze Office Paket für Lau nachgeworfen, da kann man die beiden Ordner digitalisieren. Apple bietet sowas auch an...
Ich hätte keine Lust so viel mitzuschleppen...
Sonst alles daheim lassen, was man nicht braucht!

15km am Stück mit doppelreihigen Anzug, bei Wind, Wetter, Glatteis und abschüssigen Terrain? Das klingt interessant! o_O
Bundeswehr Leistungsmarsch?
Da geht alles rein, sogar der Rest fürn Bugout Bag: https://www.bw-online-shop.com/bund...MInP7bqarw6gIVZrR3Ch2n3AsvEAQYASABEgJ4dPD_BwE
 
Oben