Cohiba Zigarren

Don "No Style" Simmons

Well-Known Member
Das ist natürlich maßlos übertrieben, schon allein in Bezug auf die starken Qualitätsschwankungen innerhalb der Linie. Nur weil Schröder und seine Lobbyisten das Kraut rauchen ist es nicht das non plus ultra. Natürlich die teuerste Marke, aber bei weitem nicht die Beste. Man beschäftige sich mit Upman, Romeo y Julieta, Hoyo de Monterrey... oder aber den Spitzengewächsen aus der Dominikanischen Republik oder Honduras...
Ich werde immer misstrauisch, wenn mir ein vermeintlicher Afficionado erzählt, er rauche selbstverständlich nur Cohiba. Denn dann interessiert man sich nicht für Zigarren, sondern in den meisten Fällen nur an dem damit verbundenen Habitus. Wie Du sagst: Andere Marken haben auch tolle Zigarren, teilweise besser, jedenfalls immer günstiger.
 

lord_byron

Member
Erscheint diese Diskussion nur mir sinnlos?

Cohibas sind in der Regel ziemlich lecker. Gibt es Ausnahmen? Sicher.

Gibt es andere ziemlich leckere Zigarren? Sicher.

Kann man darüber ernsthaft diskutieren? Eher nicht, denn hier ist alles abhängig vom individuellen Geschmack.
 

Luke80

New Member
Wann gibt es den ersten Link von dir?

Lieber Tobias,

was soll das für ein Mist?

Danke, dass du mich daran erinnerst, warum ich mich aus fast allen Foren abgemeldet habe. Ja, ich bin neu. Ich poste, das ist der Sinn eines Forums, aber warum und wie man aus meinem Post daraus schließen kann, dass ich hier Links poste und vermutlich auch noch ein Spammer bin, weiß ich nicht und werde es wohl nicht verstehen. Aber okay!!!

Vergraul ruhig deine Nutzer und halte dein Forum sauber und in ein, zwei oder vielleicht auch drei oder fünf Jahren ist das Forum tot!

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Luke80

New Member
Das ist natürlich maßlos übertrieben, schon allein in Bezug auf die starken Qualitätsschwankungen innerhalb der Linie. Nur weil Schröder und seine Lobbyisten das Kraut rauchen ist es nicht das non plus ultra. Natürlich die teuerste Marke, aber bei weitem nicht die Beste. Man beschäftige sich mit Upman, Romeo y Julieta, Hoyo de Monterrey... oder aber den Spitzengewächsen aus der Dominikanischen Republik oder Honduras...

Stimme ich dir voll und ganz zu... Es gibt viele leckere Zigarren, auch die H.Upman, Romeo y Julieta oder auch ein paar DomRep-Zigarren sind sehr schmackhaft. Aber an einer Cohiba ist doch nicht nur der Geschmack da, sondern auch ein Hauch Mythos und am Ende auch der Preis :). Wir wissen doch alles, dass das Hirn uns öfter mal einen Streich spielt. Und eine Zigarre für 30 Euro schmeckt nun mal besser als eine für 5 oder 10 Euro :).
 

savini

Member
Leute, gerade eine der Panetelas von Cohiba probiert. Unglaublich wohlschmeckend und -tuend, vor allem für zwischendurch. Rauchvergnügen war (beschleunigt) ca. 20 Minuten, nach einem intensiven Tag im Büro am frühen Abend im kalten November.
 

Roger O. Thornhill

Well-Known Member
Nach meiner Erfahrung sind gute Cohibas unbedingt der Spitzenklasse zuzuordnen, allen voran die Lanceros, aber auch die normale Robusto und die Siglo VI.

Die Betonung liegt auf gut, denn die Streubreite der Fertigung ist leider erheblich. Von sensationell bis verknallt hatte ich schon alles.

Bei den anderen Habanos ist die Varianz in der Qualität ähnlich, aber das finanzielle Risiko naturgemäß kleiner.

Hier eine kleine Auswahl von Robustos, die ich in meiner Rotation habe:

Ramon Allones Specially Selected
Bolivar Royal Coronas
Saint Louis Rey Regios
H. Upmann Connaisseur A, Magnum 46 u. 50
Romeo y Julieta Wide Churchills
Partagas D4
Hoyo de Monterrey Epicure No. 2

Gruß
R.O.T.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
 
Oben