Boggi

#1
Hallo liebe Stilmagazin-Gemeinde,

vorab sei Euch großer Dank gesagt für den tollen Internetauftritt, den Ihr in den letzten Jahren aufgebaut habt. Weil ich einige Zeit in Italien gelebt habe und BOGGI Milano schätzen lernen durfte (wir hatten ein Geschäft direkt um die Ecke), wollte ich mal eine - nun im Vgl zu dem letzten Thread dazu - hoffentlich ausführlichere, jedenfalls aufgefrischtere Meinung zu den Boggi-Kollektionen einholen.

Anbei noch die Kollektion für Herbst/Winter, die aber iVgl zur Sommerkollektion nicht mehr so farbig ist:

http://boggi.it/DownLoadFileUrl.php...2010_it.pdf/nomeFile=boggi_blu_ai_2010_it.pdf

(Sollte der Link nicht funktionieren, müsst Ihr mal auf www.boggi.it nachschauen)

Besonders gut gefällt mir das Preis-/Leistungsverhältnis und die wirklich sehr gute Beratung in den Geschäften. Als Boggi-Card-Besitzer ist zudem immer eine Änderung pro Kleidungsstück gratis, was bei mir für Hosen immer sehr praktisch ist. :) Die Hemden sind als "custom fit" schön schnittig und die Sakkos durchaus raffiniert. Kurzum: Ich bin wirklich sehr begeistert.

Was meint Ihr? Habt Ihr selbst schon Erfahrungen mit Boggi gemacht? Falls nein, so lade ich Euch ein, in Italien unbedingt in ein Geschäft zu gehen und etwas zu kaufen. Alternativ böte sich der Online Shop an, der bislang aber meines Wissens noch die Sommerkollektion beinhaltet.

Italien glänzt ja insbesondere durch seine kleinen Geschäfte, die allesamt sehr geschmackvolle Mode anbieten, paradiesisch für Männer. Dass es dann doch mal eine Art "Kette" wie Boggi gibt, ist eher die Ausnahme und umso bemerkenswerter.
Seid bestgegrüßt,

heideljura
 
#2
War kürzlich in Verona in einem Boggi - Laden.

Was soll ich sagen, das Preis-Leistungsverhältnis ist sicher sehr, sehr gut.

Sakkos schlagen mit gut über 200 Euro zu Buche und bieten solide Verarbeitung, soweit man sie für den Preis erwarten kann. Also geklebte Einlagen und industrielle, maschinelle Verarbeitung. Die Passform ist nicht so ganz meins, zu viel Schulter und zu weite Armlöcher. Aber weit besser, als alles, was man bei uns für das Geld bekommt.

Anzüge ebenfalls solides Mittelmaß.
Es gibt allerdings eine höherwertige Anzuglinie, die vernähte Einlagen hat und insgesamt einen weit besseren Eindruck macht. Schlägt dann auch mit 870 Euro zu Buche, was in etwa in der Canali - Caruso Liga spielt.

Die Schuhe sind sicherlich ein Schnäppchen. 170 Euro und machen einen sehr guten Eindruck. Durchgenäht und leider mit offener Sohlennaht, was sie bei Schlechtwetter natürlich nicht ideal erscheinen läßt. Aber mit einem Gummitopey drauf eliminiert man das (einzige) Manko der durchgenähten Machart. Dafür sind sie unglaublich bequem...

Insgesamt jedenfalls einen Besuch wert.
 

Antonio De Curtis

Gast
#3
Werte Stilfreunde,

ich habe hier mal, wegen einiger Nachfragen, einen älteren thread rausgeholt. Boggi Milano hat nun in den Münchner Fünf Höfen (dort wo Zegna war) eröffnet. Ich war nicht drinnen und kann daher nichts über den Service und die Mitarbeiter sagen, aber was ich von aussen sehen konnte, ist die "italienische Preisgestaltung". Sehr fair für die Lage. Ich denke der Massimo Dutti um die Ecke wird echte Probleme bekommen in der Männerabteilung.

Auf den ersten blick auf jeden Fall eine Bereicherung für München.

Saluti

Sandro
 
#4
Ich kenne Boggi bisher auch nur aus Italien. Die Qualität ist in Ordnung und der Preis durchaus angemessen, insoweit schließe ich mich meinen Vorrednern an.
Das Personal in München ist wirklich freundlich und sehr hilfsbereit bei der Beratung. Gerät man an den "richtigen" Angestellten ist man auch in stilistischer Hinsicht gut beraten.
Fazit: Eine für die Preisklasse, die ich persönlich am ehesten Massimo Dutti vergleichen würde, überdurchschnittlicher Service.
 
#5
Habe heute in Mailand im Boggi Geschäft (nur Schaufenster, war mit anderen Herstellern beschäftigt) sehr gutes gesehen, aber auch aufgefächert was die Preisklasse angeht (Kaschmiranzug für 1200€ neben Sakko für 300).
 
#6
Boggi ist super

Boggi ist super.
Geklebte Einlagen hin oder her, aus meiner Sicht ist das Kriterium Passform wichtiger, zumal die Qualität über z.B. Boss liegt und die Kollektionen einen ähnlichen Preispunkt haben. Schöne körpernahe Schnitte, hohe Armlöcher, gute Stoffe, anglo-italienisches Understatement, italienische Farbverspieltheit, was will man mehr. Wer schlanke Schnitte tragen kann, ist bei Boggi richtig. Wer nicht, eher aufpassen mit 'Custom Fit'.
 
#7
Bei jedem unserer Italienaufenthalte kommen ein paar Hemden mit ins Gepäck.

PLV ist sehr gut und die Hemden sind m.E. auch von guter bis hoher Qualität.
 
#8
Hi,
die Beiträge sind zwar schon etwas alt aber ich habe eine Frage was die Passform der Sakkos und Anzüge angeht:
Welche Passform kommt dem Havana Schnitt von Suit Supply am ähnlichsten 7R, 8R oder 9R? Hat hier jemand Erfahrungen?
Bei den sportlichen Sakkos steht gar keine Passform, weiß jemand wie die geschnitten sind?
Danke vorab!
 
#10
Habe mal die SuFu bemüht und mir scheint - das ist wirklich der einzige Thread zu Boggi.
Gibt es da aktuellere Meinungen der Foristas zu der Marke?
 
Oben