Bekenntnisse

Lustigerweise seit einiger Zeit mal wieder eingelogged - leider wirklich ein Niedergang erkennbar...
Sehr schade, so ein Forumstreffen in alter Besetzung wäre noch einmal eine feine Sache, habe aber auch die Fäden verloren.
Auch kann mich des Eindrucks nicht erwehren, daß sich das Niveau nicht unbedingt zum Besseren entwickelt, was übrigens für manch anderes Forum ebenfalls zutrifft. Ich vermisse zum Beispiel die Beiträge von Foristi wie @proteus, @Beethoven oder @Surak (Letzterer ist hier wenigstens noch sporadisch anzutreffen) oder die Nachrichten und Bilder vom Frankfurter Pinguin-Treffen (Den Teilnehmern sowie den drei vorgenannten Herren, so Sie diese Zeilen empfangen, einen Gruß). Auch der monatliche Wettbewerb war oft sehr inspirierend.
 
Auch kann mich des Eindrucks nicht erwehren, daß sich das Niveau nicht unbedingt zum Besseren entwickelt, was übrigens für manch anderes Forum ebenfalls zutrifft. Ich vermisse zum Beispiel die Beiträge von Foristi wie @proteus, @Beethoven oder @Surak (Letzterer ist hier wenigstens noch sporadisch anzutreffen) oder die Nachrichten und Bilder vom Frankfurter Pinguin-Treffen (Den Teilnehmern sowie den drei vorgenannten Herren, so Sie diese Zeilen empfangen, einen Gruß). Auch der monatliche Wettbewerb war oft sehr inspirierend.
aus einem tal gehts immer wieder hoch.
bebildert stringent weitermachen und die endlosen verkäufe in einem strang bündeln.
potenzial ist genügend vorhanden!
 
Mal ne andere Frage: Was machen denn nun eigentlich diejenigen, die hier nicht mehr hineinschauen? Nur noch Offline-Welt? Styleforum?

Ansonsten noch ein Bekenntnis von mir: Ich bin den Urlaub über wie ein Barbar herumgelaufen, z.T. mit weißem Unterhemd (ungebügelt natürlich), kurzer Hose mit niedrigem Bund und Billigtretern, um die es nicht Schade ist. Ich habe mich tierisch unwohl gefühlt (jedoch O-Ton Freundin: du siehst jetzt viel entspannter aus!) und bin sooo glücklich, endlich wieder Hemden und vernünftige Hosen tragen zu können.
 
Mal ne andere Frage: Was machen denn nun eigentlich diejenigen, die hier nicht mehr hineinschauen? Nur noch Offline-Welt? Styleforum?

Ansonsten noch ein Bekenntnis von mir: Ich bin den Urlaub über wie ein Barbar herumgelaufen, z.T. mit weißem Unterhemd (ungebügelt natürlich), kurzer Hose mit niedrigem Bund und Billigtretern, um die es nicht Schade ist. Ich habe mich tierisch unwohl gefühlt (jedoch O-Ton Freundin: du siehst jetzt viel entspannter aus!) und bin sooo glücklich, endlich wieder Hemden und vernünftige Hosen tragen zu können.
Gibt ja noch andere Online-Communities als diese hier.
 
damals war mehr begeisterung, originalität und kreativität.
aber das lässt sich locker von jedem einzelnen machen.
zb. sich bei den fotos mehr trauen. etc.
der ansatz ist gut, sportsfreunde.
wir werden sicher die internet einser gruppe!
 

Matz

Well-Known Member
damals war mehr begeisterung, originalität und kreativität.
aber das lässt sich locker von jedem einzelnen machen.
zb. sich bei den fotos mehr trauen. etc.
der ansatz ist gut, sportsfreunde.
wir werden sicher die internet einser gruppe!
Vielleicht deshalb, weil damals alles mehr oder weniger neu war?
Mittlerweile wiederholt sich alles. Eben auch hier. Das Rad kann halt nicht neu erfunden werden.

Beispiel -> TV aus meiner ganz "eigensinnigen" Sicht:
Privatfernsehen war damals anders, frischer, frecher, vor ca. 35 Jahren! (Gott, bin ich alt).
Da musste man fast schon Big Brother, DSDS, Tutti Frutti, Knight Rider oder Baywatch sehen.
Heute? Heute könnt ich bei Privat-TV brechen. Und das bestimmt seit mehr als 15 Jahren.
Kurzum: Eigenproduziertes Privatfernsehen ist für mich gestorben/tabu.
 
Oben