Anzug - selbstgemacht

#1
Hallo,

wie im Maßprojekte-Thread angeraten, erstelle ich hier einen eigenen Beitrag für mein Projekt des selbstgeschneiderten Maßanzugs.

hier nocheinmal der Einstiegsbeitrag

Nachdem ich ja vor einem halben Jahr meinen Kaschmirmantel gemacht habe, steht jetzt der obligatorische dunkelblaue Anzug an.
Das Tuch ist ein Super 120 Merinowolle von Dormeuil (gekauft bei Kuhnicon, wie an der Tüte zu erkennen).
Der Schnitt ist komplett selbst gemacht.

Jackett einreihig, 2 Knopf, Schräge Taschen mit Tickettasche, 2 Schlitze. Ärmel mit nur einem Knopf, wie William Westmancott das macht.
Beim Schnitt lege ich besonderen Wert auf das Armloch, und arbeite auf ein sehr hohes Armloch, fast wie von Fred Astaire, hin.

Dann gibt es eine Weste ohne Revers, einreihig 5 Knopf mit Rückteil aus Futter und zwei Leistentaschen.

2 Hosen, eine plain und eine mit einer Bundfalte, nach außen geöffnet. Beide mit einer Gesäßtasche, Tunnelbund mit geknöpften side adjusters, ohne Gürtelschlaufen und mit 4 cm Umschlägen.

Noch unschlüssig bin ich bei der Schließung der Gesäßtasche. Ist eine durchgeknöpfte Tasche oder ein Knopf+Schlaufe sinnvoller, wenn dort zeitweise ein dünnes Portemonnaie unterkommen wird?

Hier schonmal erste Bilder, weitere werden folgen. Die Jacke, sowie die Weste sind bereits probiert und recut, sobald die Hosen bereit für die Anprobe sind, folgen weitere Bilder
 
Zuletzt bearbeitet:
#7
Ich setz mich dazu, das will ich sehen :)


Kenne deine Figur nicht, weiß auch nicht, nach was du zuschneidest, (schaut nicht nach Müller aus aus), aber unterhalb der Sissonierung ist der Hüftbogen nach meinen Erfahrungen viel zu grade. Desweiteren hast du dort gar keinen Ausfall!? So 0,7cm sollten es schon sein. Was dann auf der Seitennaht fehlt, kannst du unten am Saum anstellen. Somit kommt das Seitenteil etwas höher, was eine tolle Passform erzielt.

Auch den Bruch würde ich mir einzeichnen!


Wenn der Anzug wie der Mantel wird, steht das ganze ja auf Erfolgskurs! Viel Erfolg!
 
#8
Ich setz mich dazu, das will ich sehen :)


Kenne deine Figur nicht, weiß auch nicht, nach was du zuschneidest, (schaut nicht nach Müller aus aus), aber unterhalb der Sissonierung ist der Hüftbogen nach meinen Erfahrungen viel zu grade. Desweiteren hast du dort gar keinen Ausfall!? So 0,7cm sollten es schon sein. Was dann auf der Seitennaht fehlt, kannst du unten am Saum anstellen. Somit kommt das Seitenteil etwas höher, was eine tolle Passform erzielt.

Auch den Bruch würde ich mir einzeichnen!


Wenn der Anzug wie der Mantel wird, steht das ganze ja auf Erfolgskurs! Viel Erfolg!
Der Zuschnitt ist nach keinem System gemacht, sondern aus gefühlten 1000000 Maßen, überlegen, rechnen und zum Schluss doch einfach per Hand zeichnen. Ist vielleicht für einen Anfänger nicht die schlaueste Methode, aber egal. Auf diese Weise bin ich zu einem Schnitt gelangt, der an sich schon recht gut passte und in sich stimmig war.
Von da aus hab ich dann bei der ersten Anprobe noch einige kleine und große Änderungen gemacht und habe jetzt einen Schnitt, der wirklich ziemlich gut sitzt.

Der Schnitt auf dem Bild ist auch nicht der den ich dann benutzt habe, an der Seitennaht und am Armloch wurde deutlich nachgearbeitet, aber da hatte ich keine neuen Fotos mehr gemacht.

Danke für die Rückmeldungen! Bald kommt mehr :)


Gesendet mit der Stilmagazin-App für iPhone, iPad und Android
 

Banker

Active Member
#9
Krasser Scheiss auf jeden Fall. Ich hab keine Ahnung, was das ganze Wirrwar bedeutet, bin aber sichtlich beeindruckt, wenn es genauso gut klappt, wie beim Mantel. Viel Erfolg auf jeden Fall und ich beneide so ein handwerkliches Talent.
 
Oben