Anstand, Manieren, Traditionen, Benimmregeln - Knigge lässt grüßen!

eyecon

Well-Known Member
Liebe Mitforenten,
sollte es einen solchen Faden schon geben, kann dieser hier natürlich gerne wieder gelöscht werden.

Aus aktuellem Anlass fände ich es aber ganz schön, wenn wir einen Faden hätten, in dem wir uns über Anstand, Manieren, Verhaltensweisen usw. austauschen können.

Ich fange gleich mal an mit einer Frage.

Mir wurde es vor ein paar Wochen ermöglicht, einen ganzen Tag Einblick in ein Stück Natur zu erhalten, das so normalerweise nicht für die Allgemeinheit zugänglich ist. Im Nachgang habe ich mir überlegt, das es eine nette Geste wäre, der Person die mir diesen Zugang ermöglich hat, ein kleines Dankeschön zukommen zu lassen. So habe ich also ein Paket gepackt, das neben allerlei Kleinigkeiten die Zunge und Gaumen erfreuen sollen, noch ein recht hochwertiges Präsent enthielt, das auf diese Person zugeschnitten war.

Laut Sendungsverfolgung ist das Paket seit ca. einer Woche beim Empfänger eingetroffen. Ich habe allerdings keinerlei Rückmeldung erhalten, was mich schon verwundert, da sich im Laufe unserer Vorbereitung auf den Tag die Person als extrem zuverlässig herausgestellt hat.

Wie verhält man sich am besten in einem solchen Fall? Fragt man nach ob das Paket angekommen ist? Übergeht man das Ganze einfach beim nächsten Treffen. Ich bin mir da recht unsicher? Wie würdet ihr vorgehen?
 

lawyered

Well-Known Member
Mir wurde es vor ein paar Wochen ermöglicht, einen ganzen Tag Einblick in ein Stück Natur zu erhalten, das so normalerweise nicht für die Allgemeinheit zugänglich ist. Im Nachgang habe ich mir überlegt, das es eine nette Geste wäre, der Person die mir diesen Zugang ermöglich hat, ein kleines Dankeschön zukommen zu lassen.
Das kann man auch arg missverstehen :D
 

eyecon

Well-Known Member
Also, ich sehr schon, ich muss es genauer beschreiben, damit eure Fantasie nicht mit euch durchgeht.

Ich hatte die Möglichkeit einen Tag in einem recht exklusiven Jagdrevier anzusitzen. Der Revierleiter ist die Person die von mir das Präsent erhalten hat.

Das ist schon alles.
 

Scarlatti

Well-Known Member
Naja, es besteht eine geringe Chance, dass er so viel Aufmerksamkeit deinerseits trotzdem als Anbaggern auffasst, von Mann zu Mann dann halt. Wenn du dann noch relativ gut angezogen warst, hat er da vielleicht gewisse Vorurteile.

Aber was auch immer der Grund sein sollte, so denke ich nicht, dass du jemanden auf deine Geschenke ansprechen solltest. Wenn du sicherstellen kannst, dass es angekommen ist, dann war es das.
 

lawyered

Well-Known Member
Handelt es sich bei dem Revierleiter ggf. um einen Förster, d.h. Beamten? Ich frage deshalb, da es in einem gewissen Rahmen auch nicht erlaubt ist, "Geschenke" zu machen. Oder war es "von privat zu privat"? Je nach Antwort, könnte der Empfänger das Geschenk auch anders ausgelegt haben als du.
 

herr-de-winter

Well-Known Member
Sich zu bedanken, wäre für mich selbstverständlich! Ein Geschenk zu erhalten, ohne Dank ist für mich nicht vorstellbar. Nur ein Mensch ohne Empathie geht über ein erhaltenes Geschenk ohne ein Wort zur Tagesordnung über. Ich wäre traurig über so ein Verhalten.
 

unknown

Well-Known Member
wie soll ein beamter oder im öffentlichen dienst tätiger jemandem 'von privat zu privat' den zugang zu einem, sonst verschlossenen revier, zugänglich machen, ohne dass diese privatangelegenheit etwas mit seinem beruf zu tun hat? ich bin kein jurist, aber ist das nicht für alle staatsdiener untersagt?

dann wäre das bedanken, quasi auch das annehmen der bestechung - also je nach zukunftsplanung recht dumm?
 
Oben