Burgol Schuhcreme vs. Eduard Meier EM2

Der Sonntag ist immer ein idealer Tag um kleine Tests durchzuführen und nach allem was ich über Burgol Schuhcreme gelesen und selber geschrieben habe war es an der Zeit einem praktischen Test nachzugehen. Was läge näher als der direkte Vergleich mit einem Produkt das wir hier im Stilmagazin ebenfalls bereits vorgestellt haben – die berühmte Eduard Meier EM2. Die EM2 hatte in unserem damaligen Test insbesondere nach der Wasserpolitur ein beeindruckendes Ergebnis erzielt. Ob die Burgol Schuhcreme mithalten kann?

Die Ausgangslage: Nun, wie manchen Lesern schon bekannt ziehe ich dazu gerne ein Paar Church`s Schuhe heran, diesmal sogar zwei Paar um genauer zu sein. Die Schuhe waren normal verschmutzt, also waren keine besonderen Schwierigkeiten zu bewältigen. Kurz den Staub abgebürstet, anschließend mit Lederreiniger reinigen und eine halbe Stunde ruhen lassen. Nachdem Schmutz und die Farbreste entfernt sind verwendete ich für ein schwarzes Paar Church`s Modell Diplomat die (schwarze) Burgol Schuhcreme und für ein bordeaux farbenes Paar Church`s Modell Brussels die (farblose) Eduard Meier EM2. Beide Cremes nach dem Auftragen kurz einwirken lassen und anschließend mit einer Rosshaarbürste ausbürsten. Bis zum Ausbürsten waren beide Pflegemittel sehr ähnlich in ihren Eigenschaften. Während die EM2 etwas fester in ihrer Konsistenz ist, zeigt sich die Burgol Schuhcreme etwas weicher. Beide haben einen angenehmen Geruch und lassen sich leicht auftragen.

Der Unterschied zwischen den Pflegemitteln wurde beim Ausbürsten deutlich: Während sich bei den mit der Burgol Schuhcreme behandelten Schuhen bereits nach wenigen Bürstenstrichen ein deutlicher Glanz einstellt, war bei dem mit der EM2 behandelten Schuhen etwas mehr Arbeit notwendig um den gleichen Glanz zu erzielen. Unterschied 1 ist also: Mit Burgol hoher Glanz mit weniger Arbeit im Vergleich zur EM2 von Eduard Meier. Einen weiteren wichtigen Unterschied kann jetzt nur die Zeit zeigen, nämlich die Nachhaltigkeit des Glanzes. Wie damals im Eduard Meier Test beschrieben zeigte sich ein deutlicher Tiefenglanz, der erwartungsgemäß lange anhielt – ungefähr 2 Wochen, bei 5 Tagen an denen die Schuhe getragen wurden. Danach konnte er durch erneutes Ausbürsten unmittelbar erneuert werden. Wie sich die Burgol Schuhcreme über die Zeit verhält muss sich noch zeigen, ein erfolgreicher Start im Stilmagazin Test ist jedenfalls gelungen.




In Category: Magazin

Andreas Gerads

Andreas Gerads ist Gründer und Inhaber von Stilmagazin.de. Er schreibt seit 2008 regelmäßig über Stil, Kleidung und Genuss. Sein erste Inspirationsquelle ist das Buch „Dressing the Man“ von Alan Flusser.

Show 8 Comments
  • Edgar Hugo 12. Januar 2009, 09:47

    Eine Creme mit Farbpigmenten wird naturgemäß immer mehr glänzen. Sie vergleichen also Äpfel mit Birnen.

  • Andreas Gerads 12. Januar 2009, 12:59

    Guter Punkt, jedoch stelle ich das nicht in Frage. Der Knackpunkt ist die Tatsache, dass bei der EM2 deutlich mehr Bürstenstriche notwendig waren, um den Glanz herauszuarbeiten. In diesem Aspekt, sowie der Nachhaltigkeit des Glanzes ist der Vergleich also m.E.n. durchaus zulässig. Bei Gelegenheit werde ich den Versuch aber noch mal mit einer schwarzen EM2 wiederholen.

  • donizetti 13. Januar 2009, 15:49

    Warum soll eine Creme mit (mehr) Farbpigmenten eigentlich mehr glänzen?

    Ich würde eher Wachsanteil und Wachsbeschaffenheit (härter == mehr Bürstenstriche, event. langanhaltender) der Creme als maßgeblich für den Glanz ansehen.

  • H. F. 8. Februar 2009, 11:16

    Warum Roßhaar und nicht Ziegenhaar-Bürste ?

  • Florian S. Küblbeck 24. Februar 2009, 17:44

    H.F.: Für das erste „Ausbürsten“ ist eine Roßhaarbürste geeigneter, um eventuell noch vorhandene und nicht vollständig resorbierte Wachsreste von der Schuhoberfläche zu entfernen. Die Politur mit Bürste aus Ziegen- oder gar Yakhaar (Tipp zur Prüfung der Bürstenqualität: achten Sie auf eine dichte Besteckung des Bürstenkopfes), sowie die abschließende Behandlung mit einem weichen Poliertuch sollten stets danach erfolgen.

  • J.M. 22. März 2009, 20:07

    Ich komme beim Test Burgol vs. Saphir Medaille d’Or auf das umgekehrte Ergebnis. Burgol glänzt weniger, eine Wasserglanzpolitur ist sehr schwer zu erreichen und der Glanz hält nicht. Dem Burgol-Geruch kann ich ehrlich gesagt auch nicht allzuviel abgewinnen. Naja aber schließlich ist Burgol ja Sponsor nicht war…

  • Andreas Gerads 24. März 2009, 22:39

    „Naja aber schließlich ist Burgol ja Sponsor nicht war…“

    Was übrigens keinen Einfluss auf den gewonnenen Eindruck hatte! :)
    Grüße
    AG

  • GenEraTronix 6. Dezember 2017, 14:41

    2 x Paar Schuhe des selben Herstellers und Typs in (ungetragen und NEU)
    2 x Schuhcreme mit Farbpigmenten (NEU)
    2 x Schuhcreme ohne Farbpigmenten (NEU
    2 x Die Auflistung der Inhaltsstoffe und Anteile (falls vorhanden)

    Nun d. entsprechende Wachs laut Herstellerangaben (Primär m. e. Tuch auftragen)
    Für jeden Schritt ein Foto (Stativ und Lichtverhältnisse nicht ändern)
    Dazu gerne einen Kommentar nach gut Dünken und ich kann das fürs Erste als „Test“, glaubhaft und ernst nehmen.

    Eine Steigerung wären natürlich verschiedene Farben und Leder in die Testreihe mit Aufzunehmen.

    Bis dahin verbleibe ich skeptisch und
    mit freundlichen Grüßen

    GenEraTronix

Kommentar schreiben